Sonntag, 27. März 2016

Frohe Ostern!

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Osterfest! 
Habt einen schönen Tag, gefüllte Nester und viele bunte Eier.


Ich feiere Ostern gemeinsam mit meiner Mutter, meiner Oma, meiner Schwester, ihrem Mann und meiner kleinen Nichte Klara. Heute Nachmittag gibt es Schwarzwälder Kirsch-Torte im Schäfchen Design. Wie verbringt ihr die beiden Feiertage? Habt ihr was gebacken?

Happy Easter,
eure Stefanie



P.S. Die Anleitungd und das Rezept zu der Schäfchen Torte findet ihr auch in meinem Buch "Crazy Cake Design". Wer Interesse hat, kann mir schreiben oder es in Buchhandlungen oder bei Amazon (http://www.amazon.de/Crazy-Cake-Design-Ausgefallene-Motivtorten/dp/3817496788/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1459084529&sr=8-1&keywords=crazy+cake+design) kaufen.

Freitag, 25. März 2016

Erdbeer-Mini-Gugl - Buchrezension

Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich euch, meine lieben Leser und Leserinnen!

Heute möchte ich euch einmal wieder ein leckeres Mini-Gugl Rezept vorstellen aus einem fabelhaften Buch.
Von Chalwa Heigl habe ich euch schon öfter berichtet, denn ihre Gugl Bücher sind wirklich sehr empfehlenswert. Deswegen freue ich mich ganz besonders, euch ihr neuestes Buch "Bunte Gugl-Welt" vorstellen zu dürfen.



Das Buch erschien im Mitte März im Südwest-Verlag, enthält neben dem Rezeptebuch noch eine Blisterform für Dekor und kostet 14.99 Euro.

In dem Buch findet ihr Rezepte für kunterbunt verzierte Mini Kuchen. Alle Varianten wie zum Beispiel mit Cookie Teig, Eis, Fruchtgummi, mit Obst oder Schokolade,... es ist für jeden etwas dabei. Auch ein leckeres Karamellsaucen Rezept wird vorgestellt.



Wie ich schon erwähnt habe, gibt es eine Blisterform. Die hab ich natürlich auch direkt ausprobiert. Ob man sie mit Marzipan, Fondant oder Schokolade nutzt, ist einem selbst überlassen. Im Buch findet man auf jeden Fall tolle Ideen dafür.






Ich habe mich für ein Erdbeeren-Mini-Gugl Rezept entschieden. Das Rezept findet man unter der Rubrik Motto-Gugl und wird für Kids als Erdbeermonster-Gugl betitelt. Ich habe die Mini-Gugl ohne Creme, dafür mit Schokoladenguss gebacken. Aber schaut doch selbst:


Rezept
Zutaten für 18 Gugl

1/2 Vanilleschote
35 g Margarine
35 g Puderzucker
1 Ei
25 g Sahne
40 g Mehl
40 g frische Erdbeeren

Zubereitung:

Die Margarine mit dem Vanilleschotenmark, dem Zucker, dem Ei und der Sahne schaumig rühren. Das Mehl hinzufügen und die kleingeschnittenen Erdbeeren unterheben.
Bei 160 °C Umluft ca. 13 min backen.





Die Kuvertüre schmelzen, über die ausgekühlten Mini-Gugl gießen und mit einer Erdbeerenscheibe dekorieren.

Und da sind die kleinen Leckerbissen:





Mein Fazit: Wie immer wieder ein sehr gelungenes Buch. Die Mini-Gugl Form hatte ich schon aus den Büchern, die vorher erschienen waren. Der Blister wurde direkt ausprobiert und für eine schnelle Dekoration für gut befunden. Freue mich jetzt schon wieder auf neue Bücher von Chalwa Heigl. Super!

Liebe Grüße,
eure Stefanie

Dienstag, 22. März 2016

Olaf 3D Torte von Eve's Kinder Rezepte



Hallo ihr kleinen und großen Naschkatzen!

Gemeinsam mit meiner 7-jährigen Tochter Eve habe ich den Blog Eve's Kinder-Rezepte
 ( http://eveskinderrezepte.blogspot.de/ ) und wir zeigen euch auf unserem Blog leckere Rezepte rund ums Backen & Kochen, die kleinen und großen Naschkatzen schmecken.
Während meine Tochter in der Schule ist, nutze ich die Zeit um euch unsere Rezepte zu zeigen, dabei ist angefangen von Motivtorten, über Fun Food bis hin zu leckerem Mittagessen alles dabei.
Mittlerweile konnt ich mich selbstständig machen und biete nun auf meinem Blog auch einen Mini-Shop mit Backzubehör und monatliche Sammelbestellungen (bei verschiedenen Großhändlern) auf meiner Facebook-Seite an.
Ich freue mich total, heute bei Stefanie Gast sein zu dürfen und bringe euch eine Anleitung zu unserer 3 d Olaf Torte mit. Olaf ist über 60 cm hoch und wiegt über 6 kg... 



Wir hoffen die Torte gefällt euch :-) Liebe Grüße, Diana & Eve.


Olaf 3d Torte (Frozen / Die Eiskönigin)

Zuerst habe ich mir eine ungefähre Vorlage für die Torte ausgedruckt. Diese habe ich im Querformat eingestellt und vergrößert bis er auf 3 Blätter gepasst hat. Die Vorlage findet ihr HIER:
Die Vorlage gibt euch eine gute Orientierung wenn ihr die Böden zuschneidet.
Zudem wird für diese Torte das Cake Frame Starter Kit benötigt.



Zutaten heller Rührteig:
(Ihr müßt dieses Rezept 8x machen, weil ihr 8 Böden benötigt)
200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier (Gr.M)
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Milch
Etwas Butter und Mehl für die Form


Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober/Unterhitze).
Backform mit etwas Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
Den Teig ingesamt 8x anrühren und 7 Portionen Teig jeweils in einer 18er oder 20er Backform backen. 1 Portion Teig wird aufgeteilt in 2 Portionen und wird dann jeweils in einer 8er oder 10er Springform gebacken für die Füße.
Butter, Zucker und Vanillinzucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer aufschlagen.
Dann die Eier nacheinander unterrühren.
In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und dann in 2 Portionen im Wechsel mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren.
Nun den Teig in die Backform füllen und ca. 50 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen.
Vor dem rausholen die Stäbchenprobe machen. Dann 15 Minuten abkühlen lassen und anschließend den Kuchen aus der Form lösen. Nun vollständig abkühlen lassen.


Zutaten amerikanische Buttercreme:
500 g Butter
750 g Puderzucker
100 ml Milch
1 Päckchen Vanillinzucker


Zubereitung:
Die weiche Butter mit dem Vanillinzucker verquirlen.
Milch hinzugeben und verquirlen.
Puderzucker portionsweise in die Schüssel sieben und das Ganze jedes mal gut durchrühren, bis der gesamte Puderzucker gut eingearbeitet ist.
Sollte die Buttercreme noch zu fest sein, könnt ihr noch etwas Milch hinzugeben, um so cremiger wird sie.


Sonstige Zutaten:
1 Päckchen dunkele Kuvertüre
Blumendraht
1,5 kg weißer Fondant
100 g schwarzen Frondant
100 g blauer Fondant
100 g orangener Fondant
etwas CMC (Möhre)
Lebensmittelkleber
Pearl Glanzspray
18er oder 20er Springform
8er oder 10er Springform
Cake Frame Starter Kit


Anleitung:
Zuerst müßt ihr das Cake Frame Starter Kit zusammen bauen auf eine Höhe von ca. 50 cm, einfach zwischendurch mal die ausgedruckte Vorlage an die Stange dranhalten und schauen ob die einzelnen Proportionen passen.
Ich habe einfach nur eine Mittelstange zusammen gebaut und über den Füßen sitzt die große Tortenplatte, die kleinere Tortenplatte sitzt unter dem Kopf.
Nachdem ihr die Böden mit Buttercreme gefüllt, eingestrichen und zugeschnitten habt, müßte ihr ausmessen wie hoch und breit die einzelnen Teile des Olafs sind, dann habe ich den weißen Fondant auf diese Größe ausgerollt und jeden Körperteil einzelnd eingedeckt.
Danach die einzeln eingedeckten Körperteile auf dem Cake Frame Ständer stapeln.
Dann alles mit dem Pearl Spray besprühen um einen Perlmutt Glanz zu bekommen.
Danach CMC unter den orangenen Fondant kneten und zu einer Möhre Formen.
Ich habe der Möhre noch mehrere Rillen eingeritzt, damit es etwas realistischer aussieht.
Wie man auf der Vorlage gut erkennt, ist die Möhre etwas abgeknickt und nicht ganz gerade.
Nun die Nase trocknen lassen.
Dann einen Blumendraht in die Möhre stecken und später in die Torte stecken.
Anschließend formt man die Augen aus weißem Fondant, die genaue Größe seht ihr ja auf der Vorlage.
Darauf klebt man dann die schwarze Pupille und mir einem kleinen weißen Punkt vollendet man die Augen und bringt diese danach an der Torte an.
Danach nimmt man sich einen starken Blumendraht und schneidet die 2 Stücke für die Arme, 1 für die Nase, 3 für die Haare, 2 für die Zähne und 3 für die schwarzen Knöpfe zu.
Bitte dabei bedenken das der Draht etwas länger überstehen muß. um das Ende in die Torte zu stecken!
Nun die Kuvertüre schmelzen, etwas abkühlen lassen.
Nun legt man die ausgedruckte Vorlage auf den Tisch und legt Backpapier drüber.
Jetzt sieht man durch das Backpapier die Haare, Augenbrauen & Arme.
Den Blumendraht für Haare und Arme nun in Position legen.
Kuvertüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und mit der Schokolade die Arme und Haare nachmalen.
Gut trocknen lassen und anschließend die Arme & Haare vorsichtig abziehen vom Backpapier.
Nun wendet man die Haare & Arme und malt auch die Rückseite nochmal mit Schokolade nach.
Mit der restlichen Schokolade die Augenbrauen nachmalen, diese müßt ihr aber nicht nochmal von der Rückseite nachmalen.
Alles gut trochnen lassen und anschließend die Haare & Arme in die Torte stecken.
Dann die Augenbrauen an der Torte anbringen.
Nun misst man die Zähne aus, formt diese nach und steckt an den Enden sekrecht 2 kurze Blumendrähte hinein.
Dann die Zähne in die Torte stecken.

 
Danach formt ihr aus schwarzem Fondant die Knöpfe.
Anschließend etwas Alufolie zerknüddeln und auf die Knöpfe drücken, so entsteht ein Muster auf den schwarzen Knöpfen.
Danach ein kurzes Blumendraht in jeden Knopf stecken und dann die Knöpfe an der Torte anbringen.
Für den Schal den restlichen weißen Fondant zu einer langen dünnen Schlange formen und in 3 Stücke teilen.
Mit dem blauen Fondant genau so verfahren und dann alle Schlangen zusammenlegen und einzwirbeln.
Wenn das Muster euch gefällt, rollt ihr den Fondant in die Länge aus und schneidet den Schal aus.
Legt ihn um Olafs Kopf und schneidet mit einer Schere an beiden Enden die "Zipfel" ein.


Dann ist es soweit: IHR SEID FERTIG :-)


 Vielen Dank liebe Diana und liebe Eve für den tollen Beitrag. Ich habe mich sehr gefreut, dass ihr bei mir Gast ward! 
Und euch liebe Leser und Leserinnen: Viel Spaß beim Nachbacken
Eure Stefanie 

Sonntag, 13. März 2016

Aufbaukurs mit wunderschönen Torten

Guten Morgen meine lieben Zuckerschnuten,

gestern habe ich einen Aufbaukurs gehalten. Der Inhalt dieses Kurses waren "Mehrstöckige Torten". Genauer gesagt, wie stabilisiere und stapele ich eine mehrstöckige Torte, wie gehe ich mit dem Material Blütenpaste um, wie werden Blüten auf Draht hergestellt und wie erhalte ich eine essbare Zuckerspitze. Straffes Programm für einen Tag, aber machbar.

Die 5 Mädels, die gestern am Kurs teilnahmen, waren hochmotiviert. Um Punkt 10 Uhr gings los mit etwas Theorie und ganz viel Praxis. Die mitgebrachten Kuchen und Torten wurden aufeinander gestapelt und einfach wunderhübsch dekoriert. 

In den 7 1/2 Stunden wurde viel gelernt, gelacht und auch geflucht. Ich konnte mein Vorzeigestück, das eine Geburtstagstorte für meine Tante werden sollte, auch noch fertig stellen und abends meiner Tante beim Essen überreichen.

So, genug erzählt, jetzt folgen Bilder:


Barbara und ihre Frühlingstorte

Carina und Pia mit ihren wunderschönen Torten

Daniela und ihr Traum in Lila Pink

Kathrin und ihre edle Shabby-Look Torte

  
Wunderschöne Torten, oder was meint ihr?

Meine schnelle Torte möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:


Das war zwar ein anstrengender aber erfolgreicher Tag. Heute werde ich auf den verkaufsoffenen Sonntag zum Shoppen nach Kaiserslautern fahren und an meiner Wohnung weiter arbeiten. Was habt ihr denn geplant?

Habt einen schönen Sonntag,
eure Stefanie

Sonntag, 6. März 2016

Detox Wasser mit Erdbeeren, Zitrone und Minze - Buchrezension

Guten Morgen ihr lieben Leser und Leserinnen,

heute habe ich ein leckeres, gesundes und vor allem frisches Getränkerezept für euch. Da ich auf das Buch "Detox Wasser - vitaminreich, aromatisch, biologisch" letztens aufmerksam wurde (ihr wisst, dass ich unheimlich gerne Detox Tee trinke!), musste ich es einfach ausprobieren. 


Die Autorin Sonia Lucano veröffentlichte im Februar diesen Jahres das Buch im Bassermann inspiration Verlag. Sie präsentiert in ihrem Buch 30 kreative Vorschläge für Detox-Kombinationen ganz ohne Zusatzstoffe und inspiriert dazu, eigene Rezepte zu kreieren. Die Zubereitung ist wirklich einfach: Man füllt ein Glas mit Mineralwasser, gibt die gewünschten Zutaten hinzu, und lässt die Mischung über Nacht im Kühlschrank stehen und schon am nächsten Morgen kann man das selbst gemachte Detox Wasser genießen. Das Wassser hilft dem Kreislauf, kurbelt den Stoffwechsel an und lässt die Haut besser aussehen. 

Also nicht wie ran und testen!

Infos zum Buch:

Sonia Lucano
Detox Wasser

vitaminreich – aromatisch - biologisch
Hardcover 80 Seiten, 18,3 x 24 cm
978-3-572-08216-2
9,99 € [D] 10,30 € [A] 13,90 CHF
Verlag: Bassermann Inspiration



Ich wollte unbedingt etwas frisches und fruchtiges testen und da ich gerade Zitronen da hatte und beim Einkauf Erdbeeren fand, habe ich mich für folgendes Rezept entschieden:


Wenn das nicht direkt schon nach Frühling und Sommer aussieht?!
 

Da ich das Detox Wasser auch noch hübsch verpacken wollte, habe ich meine Schraubgläser von Xenos ausgepackt. Die sind vor allem perfekt für den Sommer! Ich freu mich schon drauf.
 

Alle Zutaten rein und ab in den Kühlschrank!

Da ich nicht so lange warten wollte, habe ich die Gläser schon direkt fotografiert (deswegen sprudelt es noch sehr). Ich kann euch aber sagen, dass das Sprudeln nach ein paar Stunden aufhört und das Wasser sich leicht rosa wegen der Erdbeeren eingefärbt hat.

Super erfrischend und lecker!!!

 
Mein Fazit zum Buch:


Ganz tolle Ideen, Wasser mit Geschmack zu versetzen. Ich bin begeistert und werde auf jeden Fall auch Gemüsewasser ausprobieren. Sehr lecker und erfrischend! Ein etwas anderes Buch, perfekt für heiße Tage.

Viel Spaß damit,
eure Stefanie