Samstag, 29. Juni 2013

Topsy Turvy für eine außergewöhnliche Frau

Ich komme nun endlich dazu, euch die Fortsetzung von Omas 90tem Geburtstag zu schreiben.
Denn abends ging die Party weiter.

Für diesen Anlass habe ich meine neue Topsy Turvy Backformen von Tortenboutique ausprobiert. Eine außergewöhnliche Form für eine außergewöhnliche Frau.



HIER findet ihr die Backformen. Ich habe den 5er Pack, aber da wir nur an die 30 Personen waren, habe ich mich dazu entschlossen, eine zweistöckige Torte zum Nachtisch zu machen.


Biskuit Rezept für die kleinste Form (15 cm) :

3 Eier
3 EL Wasser
150 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
150 g Mehl
1 Pck Backpulver

Die Eier werden mit dem warmen Wasser schaumig geschlagen. Danach werden Vanillezucker und Zucker untergerührt und ca. 10 min auf höchster Stufe geschlagen. Anschließend wird Mehl und Backpulver hinzugefügt, kurz durchmischt und in die gefettete Form gefüllt.
160°C Umluft ca. 30 Minuten


Der Kuchen wird nach dem Abkühlen zweimal durchgeschnitten, so dass sie gefüllt werden kann.
Für die 25 cm Durchmesser große Form habe ich das doppelte Rezept genommen.



Für die Füllung (25 cm Torte)

300 g Himbeeren
400 g Quark
400 ml geschlagene Sahne
1 Pck Tortencreme (zum Beispiel von RUF)
etwas Puderzucker

Alle Zutaten miteinander vermengen, kurz kühl stellen und wenn die Masse eine festere Konsistenz hat, auf die Böden der Torte verteilen.



Die Torte wurde anschließend mit Schokoladenganache eingecremt. Das Rezept dazu findet ihr HIER.


 Eine Torte wurde mit weißem Fondant überzogen, die andere Poppy Red. Ich liebe diese Farbe.


Und hier die fertige Torte für meine Oma:


Natürlich möchte ich euch meine Oma beim Anschneiden der Torte nicht vorenthalten:


Beim Verteilen der Stücke hab ich ihr natürlich geholfen:



Liebe Grüße und nochmals lieben Dank an den besten Tortenshop. 
Ich freu mich schon darauf alle 5 Formen auszuprobieren.
Eure Backfee

Samstag, 22. Juni 2013

Zum 90ten - Nur das Beste

Meine liebe Oma Karolina feierte gestern ihren 90ten Geburtstag!
Und dieses stolze Alter muss doch einfach kräftig gefeiert werden!

Am frühen morgen machte ich mich samt kleinem Kuchen auf den Weg in die Stadt, um den Tag mit ihr beginnen zu können. Zu Besuch waren nicht nur Familie und Bekannte, sondern auch Vertreter der Stadt, des Kreises, der Gemeinde, der Kirche und und und. Es gab neben meiner Mango-Kokos-Torte auch noch Schnittchen für die Gäste.

 Leckere Lachsschnittchen

 Kleines Geburtstagstörtchen

Rezept Mango-Kokos Torte

Biskuit:

6 Eier
6 EL Wasser, lauwarm
300 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
300 g Mehl
1 Pck Backpulver

Die Eier werden mit dem warmen Wasser schaumig geschlagen. Danach werden Vanillezucker und Zucker untergerührt und ca. 10 min auf höchster Stufe geschlagen. Anschließend wird Mehl und Backpulver hinzugefügt, kurz durchmischt und in eine gefettete 26 cm Durchmesser große Springform gefüllt.

160°C Umluft, ca 45 min

Mango-Kokos-Creme:

400 g Quark
400 ml geschlagene Sahne
1 Pck Tortencreme
2 Mango, pürieren
Spritzer Kokossirup
Puderzucker

Für die Creme die Mango schälen, pürieren und mit etwas Puderzucker verrühren. Die Sahne steif schlagen. Das Tortencremepulver wird zuerst mit dem Püree gut verrührt und dann wird der Quark (oder Naturjoghurt) untergerührt. Zuletzt die Sahne unterheben und alles auf dem Boden des Biskuits verteilen.  

Und hier das Geburtstagskind mit seiner Torte. Ist sie nicht super fit?!



Nochmals alles Liebe, Oma!
Bin so froh, dich zu haben.

Hoffe, ihr habt auch eine wunderschöne Zeit mit euren Großeltern,
eure Backfee

Donnerstag, 20. Juni 2013

In the Jungle

Aufgrund der tropischen Hitze, möchte ich euch meine Dschungel Torte nicht länger vorenthalten.

Aber erst mal ein Song zur Einstimmung:



Diese habe ich letzte Woche für ein befreundetes Paar angefertigt, da sie Tarzan Musical Tickets zu ihrer standesamtlichen Hochzeit geschenkt bekommen hatten.

Da durfte Tarzan, der seine Jane rettet, natürlich nicht fehlen:










In the jungle the mighty jungle,
the lion sleeps tonight...

OAIOHAOOOHEEEHOOOOO,
eure Backfee

Sonntag, 16. Juni 2013

Motorrad Torte

I'm on the highway to hell....



Und zwar mit einem Intruder Motorrad. Dieses besteht aus einer Schwarzwälder-Kirsch-Torte. Sehr lecker. Hier möchte ich euch zeigen, wie mein Motorrad entstanden ist.

3 dunkle Biskuitböden wurden in einer 35 cm großen quadratischen Form gebacken und zurecht geschnitten.

Rezept Biskuit:

Je Boden:

Zutaten:

4 Eier
4 EL Wasser
200 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200 g Mehl
1 Pck Backpulver
4 EL Kakaopulver

160°C Umluft ca 30 min



Mit Kirschen und Sahnecreme gefüllt:








Und es kann losgehen auf den Highway...


Livin' easy
Lovin' free, 
eure Backfee

Donnerstag, 13. Juni 2013

Lebkuchenherz als Give Away

Schon an der Hochzeit meiner Schwester im letzten Jahr gab es für jeden Gast ein selbstgebackenes Lebkuchenherz als "Give Away". Die Gäste waren begeistert. Denn die waren wirklich lecker!



Letztes Wochenende wurde nun die kleine Thea, die Tochter meiner Freundin, getauft und ich wollte die Idee mit den Herzen wiederholen.

Rezept Lebkuchenherzen:

Zutaten:

120 g Butter
150 g Zucker
300 g Honig
4 TL Lebkuchengewürz
4 EL Kakao

750 g Mehl
1 Pck Backpulver
3 Eigelb
Schuss Milch
Prise Salz
Zubereitung:

Butter bei niedriger Temperatur zerlassen, Honig, Zucker, Lebkuchengewürz und Kakaopulver dazu geben und erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Es soll eine flüssige braune Masse entstehen. Das Gemisch etwas abkühlen lassen.
Mehl, Backpulver und eine Prise Salz vermengen und zusammen mit dem Eigelb, einem Schuss Milch und
der Honigmasse zu einem glatten Teig kneten. Der Teig wird abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht ruhen gelassen.
Für die Lebkuchenherz-Form eine Schablone aus Pappe ausschneiden. Den Teig etwa 2 cm dick ausrollen und mit der Schablone Herzen ausschneiden

200 °C Ulmluft ca. 12 min







Ich habe für den Rest des Teiges meinen Ausstecher, den ich bei Kathls Backstum gewonnen hatte, ausprobiert. Ist die Mieze nicht zuckersüß?!?!



Für die Dekoration der Herzen habe ich Royal Icing Pulver von Cake Company benutzt, möchte euch aber ein einfaches Rezept, mit dem ich schön öfters die Herzen verziert habe, vorstellen.

2 Eiweiß
500 g Puderzucker


Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen. Nach Belieben mit Lebensmittelfarbe einfärben und das Lebkuchenherz damit dekorieren. 




Noch die Schnüre duch, in Folie eingewickelt und ab um den Hals wickeln!


Herzliche Grüße,
eure Backfee

Samstag, 8. Juni 2013

Barbecue Time

Endlich ist der Sommer da!
Was gibt es schöneres, als auf der Terasse zu sitzen, zu grillen und das schöne Wetter zu genießen?




Aufgrund dessen hab ich euch einen Grill gebaut. Aber schaut doch selbst.
Es handelt sich um einen süßen Grill.

In einer großen schwedischen Schüssel wurde ein Biskuit gebacken. Der wurde einmal durch geschnitten und mit einer Erdbeer-Champagnercreme gefüllt. Die Torte wurde mit Schokoladenganache eingecremt.

Rezept Biskuit:

6 Eier, 6 EL warmes Wasser, 300 g Zucker, 1 Pck Vanillezucker, 300 g Mehl, 1 Pck Backpulver
160°C Umluft ca. 40 min



Projekt: Grill
Die Glut wurde auf essbarem Dekorpapier Plus ausgedruckt.



Was darf auf einem Grill nicht fehlen?
Würstchen, Steak, Burger, Paprika-Schaschlik-Spieß, Maiskolben


Zusätzlich gab es noch "Saucen":
Senf: Champagnercreme, Ketchup: Erdbeercreme, Barbecue Sauce: Schokocreme



Lasst es euch schmecken!
Und ab an den Schwenker,
eure Backfee

Freitag, 7. Juni 2013

Spiderman Cupcakes

Heute möchte ich euch etwas von Marvel Comics zeigen. Und zwar leckere Spiderman Cupcakes.




Rezept Cupcakes:

5 Eier
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Öl
125 ml warmes Wasser
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Lebensmittelfarbe (grün, rot, blau, gelb)

Zubereitung:

Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Danach das Öl und das warme Wasser dazugegeben und verrühren. Anschließend Mehl mit Backpulver dazu sieben und unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Den Teig in vier Schüsseln aufteilen und jeweils einige Tropfen einer Lebensmittelfarbe zufügen. Es wird jeweils so viel Farbe dazugegeben bis der Teig eine intensive Farbe hat.







Muffinformen mit Vertiefungen mit Papierförmchen auslegen oder gründlich einfetten. Den Förmchen mit dem eingefärbten Teig nacheinander füllen. Die Cupcakes 20-25 Minuten bei 160°C Umluft im Ofen backen, nach 20 Minuten mit einem Schaschlik-Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt. Bleibt nichts mehr daran kleben, die Cupcakes aus dem Ofen nehmen. Die Cupcakes 5 Minuten auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Komplett auskühlen lassen.






Und nun zur Dekoration:

In Deutschland wurde Spider-Man ab Mitte der 1960er zum ersten Mal unter dem Titel Die Spinne als Comic veröffentlicht. Deswegen auch ein paar Spinnen-Cupcakes.









Und hier nochmal alle zusammen:



Welche sind eure Favoriten? 
Eure Backfee

Dienstag, 4. Juni 2013

Video killed the Radio Star

Wer kennt diesen Song denn nicht von den Buggles?

Allerdings habe ich das Radio wieder aufleben lassen. Denn DASDING war zu Gast in meiner Küche. DASDING ist ein Radiosender des Südwestrundfunks und strahlt auf seiner Internetseite regionale Beiträge zu interessanten Themen aus. Und diesmal gehörte ich dazu. Ich sag euch, ich mache immer noch Luftsprünge.

Sandra und David von DASDING waren bei der Entstehung einer Motivtorte mit der Kamera dabei. Ich habe mir für sie ein Retro Radio Design überlegt. Hier ein paar Bilder von der Entstehung der Torte und am Ende findet ihr den Link zum Internetvideo.

Zuerst wurde ein Zebrakuchen gebacken. Dieser musste zuerst abkühlen, bevor er weiter verarbeitet werden konnte. In der Zwischenzeit wurde ich von den beiden interviewt. Dann wurde der Kuchen mit Ganache eingecremt. Nachdem die Ganache fest war, konnte die Torte mit Fondant eingedeckt und verziert werden.
Das Ganze passierte innerhalb 3 Stunden. Es war ein schöner Mittag mit den beiden.

Quelle: S Thyssen, DASDING Kaiserslautern

Antenne befestigen...

Quelle: S Thyssen, DASDING Kaiserslautern


DASDING Logo aus essbarem Papier:

Quelle: S Thyssen, DASDING Kaiserslautern

Und fertig ist das Retro Radio:



Die beiden haben darüber ein kleines Video gemacht. Aber schaut doch einfach selbst:

http://www.dasding.de/vorort/-/id=145088/1kp5d4a/index.html#!http://www.dasding.de/kaiserslautern/DASDING-vor-Ort-Kusel-Backfee-Crazy/-/id=601200/vv=content/nid=601200/did=697888/1cwoizc/index.html

That's me. Die Backfee. Eure Stefanie