Samstag, 22. Oktober 2016

Die Frankfurter Buchmesse - und ich

Beeindruckt und stolz wie Oskar. Das sind die Attribute, die meinen ersten Frankfurter Buchmesse-Besuch beschreiben. 
Ich bin immer noch sprachlos von den unsagbar vielen Ausstellern, Büchern und Menschen. Es war mein erster Buchmesse-Besuch und ich muss sagen, dass ich bisher wirklich etwas verpasst habe. Jedem zu empfehlen, der Bücher liebt!

Aber von Anfang an:

Samstag Morgen 7 Uhr Abfahrt nach Mainz zu meiner Schwester, die mich an dem Messetag begleitet hat. Danach fuhren wir gemeinsam nach Frankfurt. Ich war ganz schön aufgeregt, aber immer noch müde, als wir angekommen waren.



Als erstes suchten wir Halle 3.0 auf, in der sich der Compact Verlag befand. Und siehe da - stolz wie Oskar - kann ich da nur sagen: Meine beiden Bücher "Crazy Cake Design" und "More Crazy Cake Design" mitten auf der Frankfurter Buchmesse:




Die kleinen Torten in der Vitrine habe ich im vorherigen Blogpost ja schon gezeigt. Alle kamen heil in Frankfurt an :-)

Anschließend durch stöberten wir die Hallen und haben jede Menge bekannte Gesichter gesehen. Dazu gehörte Marian von Mann backt, der leckere Whoopies backte...
 

... die Bücher vom Kuchenbäcker, den ich aber leider nicht persönlich angetroffen habe.


...aber auch Daniela Katzenberger und ihren Lukas, DJ Bobo, Claudia Roth, Gundula Gause, Heiko Maas und und und. Einen möchte ich euch aber nicht vorenthalten und zwar einer meiner deutschen Lieblingsschauspieler: Florian David Fitz.


Es war sehr viel los. Ich habe in vielen wundervollen Büchern gestöbert. Auch mein Lehrer-Herz hat sich sehr erfreut. Ich habe mir einige Broschüren zum Thema Integration und Inklusion mitgenommen sowie viele Anregungen, was neues Arbeitsmaterial angeht. Alles in allem ein erfolgreicher toller Tag.


Nun liege ich auf der Couch, schaue mir die Bilder an und grinse immer noch vor mich hin - stolz wie Oskar.


Eure beeindruckte Stefanie

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Auf zur Frankfurter Buchmesse

Guten Morgen ihr Lieben,

die Frankfurter Buchmesse begann gestern und ich und mein Buch sind mittendrin!


Am Stand des Compact Verlags findet ihr mein neues Buch "More Crazy Cake Design" und kleine feine Törtchen von mir. Ich habe kleine Torten, angelehnt an das Buch, gemacht, damit das Buch etwas anschaulicher wird. Diese zeige ich euch natürlich auch hier:

Passend zum Herbst: eine kleine Eule mit Blätter und Goldglitzer. Der Rand wurde mit einem antiken Blattgold Look, was auch in meinem Buch erklärt wird, dekoriert.


Eine Hochzeitstorte mit essbarer Spitze und Rosen.


Diese Torte ist angelehnt an meine Topsy Turvy Torte vom Titelbild. Mit essbaren Schmetterlingen und in meiner Lieblingsfarbe Lila.
 

Im Chalk-Look-Design wurde die schwarze Torte angefertigt.


Ich liebe kräftige Farben. Deswegen diese Torte in Petrol, mit Zuckerspitze und Couchmuster am Rand.


Und hier alle noch einmal auf einen Blick:

 

Am Samstag bin ich selbst vor Ort. Wer wird noch da sein? Ich würde mich freuen, euch zu sehen!

Liebe Grüße eure Stefanie

P.S. Wer noch kein Buch hat, aber gerne eins möchte, kann mir gerne eine Email schreiben: crazybacknoe@gmail.com oder z.B. bei Amazon eins bestellen: https://www.amazon.de/More-Crazy-Cake-Design-Motivtorten/dp/3817412398/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1476955044&sr=8-1&keywords=more+crazy+cake+design

Sonntag, 9. Oktober 2016

Beschwipste Bratäpfel - Buchrezension

Heute möchte ich euch ein ganz leckeres Apfelrezept aus dem Buch "Unser Apfelkochbuch" von Eckart Brandt und Judith Bernhard vorstellen. Aber bevor ich zu dem Rezept komme, möchte ich euch das Buch noch ans Herz legen. 




Die beiden Autoren sind von Beruf Obstbauern und widmen sich ganz besonders dem Apfel. In diesem Buch werden über 70 Rezepte rund um die Frucht vorgestellt. Das Buch ist untergliedert in Vorspeisen, Hauptgerichte, Nachtisch und Kuchen. Ich bin mir sicher, es ist für jeden etwas dabei und man bekommt viele neue Inspirationen rund um das Kochen und Backen mit dem Apfel. 
Das Buch erschien 2014 im Bassermann Verlag und kostet 7,99 Euro.







Ich habe mich natürlich für eine Süßspeise entschieden, damit ich mit euch das Rezept hier auch teilen kann.



Und zwar gab es heute beschwipste Bratäpfel:

Rezept:

Zutaten:

70 g Rosinen
ca. 300 ml Rotwein, lieblich
Muskatnuss
Zimt
70 g Zucker
abgeriebene Zitronenschale
4 große Äpfel
3 EL Butter

Zubereitung:

Die Rosen mit dem Wein, den Gewürzen und dem Zucer ca. 1 Stunde ziehen lassen. Die Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher entkernen (nicht durchstechen!!!). Das Loch ruhig etwas größer machen, damit viele Rosinen rein passen. Die Rosinen in das Loch füllen, die Äpfel in eine gut gefettete Auflaufform geben, 5-6 EL der Weinmarinade in die Auflaufform füllen, die Äpfel mit Butterflockem belegen und für 45 min bei 160°C Umluft in den Backofen.





Et voila: Beschwipste Bratäpfel direkt auf dem Ofen:






Mein Fazit zum Buch und den Äpfel:

Das Rezept ist super lecker. Ich werde in der Weihnachtszeit definitv das Ganze noch etwas variieren und öfter machen!
Die Rezepte im Buch klingen wirklich alle sehr lecker. Besonders auch die Hauptgerichte mit Apfel. Ich freu mich schon einiges Neues in meiner Küche ausprobieren zu können. Man merkt direkt, dass die beiden Autoren mit viel Liebe dieses Buch geschrieben und gestaltet haben. 
Wer Äpfel mag, ein Muss!

Habt einen schönen Tag,
eure Stefanie

Junggesellinnenabschied im Hause BackNoé

Guten Morgen ihr Lieben,

ich sende euch Süße-Morgen-Grüße aus meinem kuscheligen Bett :-) Ich glaube, ich verbringe diesen Sonntag auch hier drin! Die Woche war sehr anstrengend. Neben Praktikumsbesuchen und einem Kurs, hat mich die Grippe heimgesucht und ist noch nicht verschwunden. Deswegen wird heute auskuriert. 

Gestern war ein sehr schöner, aber auch anstrengender Kurstag. 13 Mädels und die kleine 5 Wochen junge Mathea traten die Reise vom Hünsrück in den Tortendekorationskeller an. Es wurde das Junggesellinnendasein der lieben Elisa gefeiert. 

Mit einem Gläschen Sekt und ein paar Häppchen lässt sich eine Torte doch gleich viel besser dekorieren. 



In der kurzen Zeit von nur 4 (!!!!) Stunden, in denen der Kuchen einganachiert, eingedeckt und dekoriert wurde, enstanden tolle Torten. Schaut sie euch selbst an:












Leider habe ich vor lauter Stress 3 Torten nicht fotografiert, die hier nun fehlen. Ich hoffe, ich bekomme noch Bilder der Kunstwerke, damit ich sie einfügen kann. Aber natürlich gab es noch das Gruppenfoto der Damen:




Es war ein lustiger und arbeitsreicher Nachmittag. Ich habe wieder ganz nette Menschen kennengelernt und freue mich schon, von dem ein oder anderen Bilder zu bekommen, wenn wieder einmal geknetet und modelliert wird. 

Wer mir seine Kunstwerke zeigen möchte, kann mir gerne eine Email schreiben: crazybacknoe@gmail.com
Oder bei Facebook oder Insta schreiben.

Habt einen gemütlichen Sonntag,
eure müde aber zufriedene Stefanie

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Hochzeitstorte von Stefanie und Stefan

Zur Zeit bin ich leider etwas am Kränkeln und hüte mit Tee, Taschentücherbox und meinen beiden Katzen das Bett. 

Deswegen hatte ich die Tage auch etwas Zeit ein Fotoalbum meiner neuesten Torten zu erstellen. Das Ganze mache ich über ein Progamm des DM Drogeriemarkts und bin jetzt schon dabei Buch Nummer 9 zu bearbeiten. Es kamen einige Torten seit 2011zusammen :-) Da nicht jeder Internet hat (wie z.B. meine liebe Oma), brauche ich die Bilder in der Hand. Und was eignet sich da nicht besser als ein Fotobuch.

Also habe ich mal wieder Fotos sortiert, bearbeitet und eingefügt und ich musste feststellen, dass ich euch die ein oder andere Torte noch gar nicht gezeigt habe.

Die liebe Steffi, eine ehemalige Klassenkameradin von mir, heiratete im letzten Jahr ihren Stefan. Für die beiden gab es eine dreistöckige Torte in den Farben weiß-beige-rosa. Der obere Stock musste komplett ohne Eier, Milch und glutenfrei gebacken werden, was für mich definitiv eine Herausforderung war. Dieses Stockwerk musste genauso hoch, stabil und lecker sein, wie die anderen beiden. Ich backte eine Zitronenkuchen mit einer Zitronencreme.
  




Natürlich gab es auch noch leckere Marmorkuchen-Frischkäse Cake Pops:


Habt ihr leckere vegane Rezepte, die ihr empfehlen könnt? Oder vielleicht eine Homepage, auf der man vegane Backrezepte findet und ihr schon gute Erfahrungen gemacht habt?

Ich freue mich auf eure Ideen!

Liebe und verschnupfte Grüße,
eure Stefanie

Sonntag, 2. Oktober 2016

Topsy Turvy Kurs der Erste

Hallo ihr Lieben,

gestern waren meine "Alte-Hasen-Kursteilnehmer" mal wieder bei mir zu Gast, um zu lernen, wie man eine Topsy Turvy Torte zurecht schneidet und dekoriert. 
Zu den alten Hasen gehören Julia, Nadine, die 15 jährige Julia und der perfektionistisch angehauchte Nico. Die 4 haben sich in einem meiner Kurse kennen und lieben gelernt. Ich freu mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich sie bei mir in meinem Dekokeller begrüßen darf. 


Nach dem letzten "Tiere modellieren" Kurs haben sie beschlossen, dass ich einen weiteren Aufbaukurs anbieten soll und deswegen gab es heute den Topsy Turvy Kurs. Ich bin schon auf weitere Ideen für Kursthemen gespannt :-)

Also kamen sie heute voller Motivation und Vorfreude mit ihren Kuchen und schnitten was das Zeug hielt. Alle Torten waren schräg und konnten aufeinander gestapelt werden, was bei dem ein oder anderen mal mehr mal weniger gut funktionierte. 

Es kamen schließlich aber wieder wundervolle Torten mit verschiedenen Formen heraus. 


Hier nun die Torten mit ihren Küstlern:

Julia und ihre grau-blaue Torte

Julia und ihre FCB Torte

Nadine mit ihrer Torte

Nico mit seiner edlen Torte

Und alle zusammen mit ihren Torten:

Es war wieder ein toller Tag. Ich freue mich jedes Mal wenn ich bekannte Gesichter in meinem Kurs sehe und weiß, dass es ihnen beim letzten Mal Spaß gemacht hat. 
Welchen Kurs sollte ich denn einmal anbieten? Was würdet ihr gerne einmal lernen oder sehen?

Ich freue mich auf euer Feedback,
eure Stefanie