Sonntag, 28. September 2014

Schon "Asbach" uralt

Der liebe Matze feierte am Wochenende seinen 30ten Geburtstag. Für die feucht fröhliche Feier sollte ein außergewöhnlicher Kuchen her. Was liegt da näher als das Lieblingsgetränk des Beschenkten einfach als Torte zu machen?





Wo Asbach drauf steht, sollte auch Asbach drin sein!

Rezept Asbachkuchen:

5 Eier
300 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
375 g Mehl
1 Pck Backpulver
250 ml Asbach
125 ml Öl

Eier schaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Asbach, Öl hinzugießen. Gesiebtes Mehl mit Backpulver unterrühren. Teig in eine große gefettete Kastenform geben.

160°C Umluft ca. 50 min


Den Kuchen auskühlen lassen, wie eine Flasche ausschneiden, mit Schokoladenganache einstreichen und mit braunem Fondant eindecken. Diesen mit essbarem Glanzspray einsprühen, um den gläsernen Effekt zu bekommen.

Die Etiketten habe ich mit meinem Lebensmitteldrucker ausgedruckt und vorher noch bearbeteit. Aber schaut doch selbst, was drauf steht:








Die Torte kam heil in Zürich an und konnte verspeist werden. Prost!


Quelle: m.dhum

Lasst es euch schmecken, 
eure Stefanie

Freitag, 26. September 2014

Schokoladenfolie von Bombasei

Hallo meine lieben Leser und Leserinnen,

ich möchte euch heute die Firma Bombasei vorstellen.

"Zu den wichtigsten Abteilungen von Bombasei in Nänikon gehören heute der Sieb- und Foliendruck von Schokolade- und Marzipandekoren, die auch nach Kundenwunsch gestaltet und weltweit vertrieben werden. Dazu kommt eine grosse Anzahl von Dekoren aus Zucker- und Marzipanmasse, wie auch verschiedenster weiterer Artikel wie das alles aus einer Hand Dessert-Konzept "Dessertelle", Mürbteigschalen in verschiedenen Geschmacksrichtungen, ein breites Sortiment an Figuren für alle Anlässe, verschiedenste Silikonformen und vieles mehr." (Quelle: www.bombasei.ch)

Von der Firma bekam ich ein wundervolles Päckchen mit Schokoladenabziehfolien. Die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Ich habe einen Eierlikörkuchen gebacken. 

Rezept:

Zutaten:
5 Eier
300 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200 ml Öl
175 ml Eierlikör
375 g Mehl
1 Pck Backpulver

Zubereitung:
Die Eier schaumig schlagen. Den Zucker und Vanillezucker unterrühren. Nach und nach alle anderen Zutaten einrühren. Den Teig in eine 26 cm Durchmesser große Springform füllen.

160 °C ca. 50 min

Den Kuchen komplett auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Anschließen die Backfolie in 9 Stücke à 20 cm lang und 5 cm breit schneiden. Schokoladenkuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Die Schokolade mit einem Winkelpalettenmesser dünn auf die Folienstücke streichen und antrocknen lassen. Ist die Oberfläche leicht angetrocknet, die Folienstücke zusammenfalten.




Die Folien kommen nun ab in den Kühlschrank bis sie vollkommen fest sind. Dann wird die Folie vorsichtig abgezogen. Die einzelnen Schokoladenstücke zu einer Schlaufe legen (5 unten, 3 in die Mitte, 1 oben drauf).






Voilà, ein schnelles aber wunderhübsches Törtchen.
Ich freue mich schon weitere Produkte von Bombasei auszuprobieren. Besonders die Backfolie haben es mir angetan.

Eure Stefanie

Dienstag, 23. September 2014

September Tortendekorationskurs

Hallo ihr Tortenkünstler und alle die es noch werden wollen,

es war einmal wieder so weit. Sieben Damen waren bereit in die Welt des Cake Designs einen Tag lang einzutauchen. Die Themenauswahl war auch wieder breit gefächert. Ich möchte euch nur ein paar Motive nennen, denn daran sieht man schon die unterschiedlichen Geschmäcker der Teilnehmerinnen: Nightmare before Christmas, Glücksbärchis, Taufe und Katze.

Schaut euch die Werke doch einfach selbst an:














Alle zusammen mit ihren Kunstwerken:



Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf den Oktober. Für alle, die gerne Aufbaukurse besuchen möchten, ich biete auch weiterführende Kurse an. Schreibt mit bei Interesse einfach eine Nachricht. Ab drei Personen biete ich einen Extrakurs an, welcher folgende Themen beinhalten kann: 

Mehrstöckige Torten: Grundlagen zum Stapeln und Stabilisieren Blüten und Blätter mit Blütenpaste herstellen Cupcakes dekorieren Magic Decor: Zuckerspitzen 3D-Torten nach Wahl

Ich freue mich von euch zu hören und in einem meiner Kurse begrüßen zu dürfen.

Eure Stefanie

Montag, 22. September 2014

Goethe Torte ♥

Hallo ihr lieben Zuckerschnuten,

ich habe euch bisher noch nicht die Geburtstagstorte für meine liebe Schwester Sabine gezeigt. Sabine hatte nämlich schon im Juli Geburtstag und bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, euch ihre Torte vorzustellen.

Da meine Schwester begeisterte Deutschlehrerin ist und Literatur liebt, musste es in diesem Jahr eine Buchtorte geben. Und nicht nur ein einfaches Buch, sondern ein Buch mit dem Gedicht "Gingko Biloba" von Johann Wolfgang von Goethe. Das Gedicht ist Goethes später Liebe, Marianne von Willemer, gewidmet und stellt das Ginkgoblatt aufgrund seiner Form als Sinnbild der Freundschaft dar.


Quelle: http://www.cjd-update.de/wp-content/images/teaser_xl_Ginkgo_poem.jpg


Deswegen wollte ich meiner Schwester unbedingt eine Goethe Torte anfertigen. Für den Goethe habe ich mir von der Firma Mould Manufaktur eine Büste als Silkonform gießen lassen, damit ich auch einen essbaren Goethekopf auf dem Kuchen platzieren konnte. Diese Investition hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Aber schaut doch einfach selbst:




Wie ihr seht, habe ich in meinem Garten ebenfalls einen Ginkgo Baum stehen.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
eure Stefanie

Samstag, 20. September 2014

Zwetschgenauflauf

Hallo ihr zuckersüßen Leser und Leserinnen,

ich habe mal wieder ein süß saures Rezept für euch: einen Zwetschgenauflauf.
Rezept:

Zutaten:

750 g Zwetschgen
50 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 TL Speisestärke
75 ml Huolunderblütensirup
250 g Mascarpone
etwas Milch
40 g Cornflakes

Zubereitung:

Die Zwetschgen halbieren und entsteinen. Mit der Schnittfläche nach unten in eine Auflaufform legen. Zucker, Vanillezucker und Speisestärke mischen und darüber streuen. Die Masse mit dem Sirup bedecken. 

160°C ca 20 min

Mascarpone mit Milch glatt rühren und als Nocken auf den Auflauf geben. Falls keine Mascarpone zur Hand geht auch Joghurt oder Quark. Die Cornflakes etwas zerbröseln und über dem Auflauf verteilen.






Guten Appetit,
eure Stefanie

Mittwoch, 10. September 2014

Meine App ♥

Hallo ihr Lieben,

es gibt mal wieder tolle Neuigkeiten. 

Und zwar könnt ihr nun alle Neuigkeiten aus Facebook und meinem Blog direkt auf eurem Smartphone erhalten und nichts mehr von den Leckereien verpassen.

Eure Crazy BackNoé gibt es nun nämlich auch als kostenlose App zum Downloaden.

Hier findet ihr den QR Code, mit dem ihr direkt zur App gelangen könnt.


Ich freu mich auf euch!

eure Stefanie

P.S. Die App wurde von Stolz Computertechnik erstellt.

Sonntag, 7. September 2014

Tortendekokurs mit Hello Kitty, einem Gorilla und ganz viel Spaß

Hallo meine lieben Leser und Leserinnen,

wie ihr wisst, zeige ich euch unheimlich gerne und voller Stolz, was meine Kursteilnehmer-/innen in den Kursen zaubern. Heute bin ich auch wieder richtig begeistert, denn es ist nach wie vor unfassbar, was in der kurzen Zeit gemeistert wird.

Dieses Mal waren einige aus Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland angereist. Da es doch eine längere Fahrt war, hoffe ich, dass die Torten alle heil zuhause ankamen. 

Die liebe Nadine kam gemeinsam mit ihrer Mutter Waltraud. Sie wollten Hello Kitty und Super Mario modellieren und die Torten ihrem Schwager bzw. Schwiegersohn zum Geburtstag schenken. Nicole, Angela, Nina und Julia hatten einen weiteren Weg auf sich genommen wollten unter anderem die Minnie Mouse, Mäuse, einen Frosch und die Kinderriegelfiguren für ihre Torten machen. Der backbegeisterte Marco wollte einen Gorilla auf seine Torte zaubern und diese seiner Freundin zum Geburtstag schenken. Ich hoffe, sie hat sich gefreut! Zu guter letzt kam auch noch die liebe Selina, die einen Mensch, um genauer zu sein, eine Surfertorte designen wollte.

Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte, also schaut einfach selbst:


Angela und der Käsekuchen


Nina mit Milky und Schoki


Nicole mit dem Frosch


Minnie Mouse und Julia


Super Mario Torte und die liebe Waltraud


Nadine und ihre Kitty


Marco und der Gorilla


Selina und ihre Surfertorte


Und alle zusammen mit ihren Torten:




Es hat mir wieder jede Menge Spaß gemacht. Ich freu mich schon auf Bilder, wenn ihr zuhause weitere Torten dekoriert. Und immer daran denken: Übung macht den Meister!

Eure Stefanie

Mittwoch, 3. September 2014

Der letzte Tortendekorationskurs im August

Hallo meine Lieben,

einige Bilder des letzten Tortendekorationskurs im August habe ich euch bei Facebook schon gezeigt, aber hier möchte ich euch die Werke, die dabei entstanden sind, natürlich nicht vorenthalten.

Am 31.8. war es wieder so weit. Acht nette Damen waren bereit eine Einführung in die Motivtortenwelt zu erhalten. Dabei waren Nina und ihre Mutter Ingrid, die den Kurs von ihrer Tochter geschenkt bekommen hatte. Isabell, Sabine und Bettina, die alle aus der Umgebung angereist kamen. Außerdem feierte Gwendo ihren Jungesellinnenabschied mit ihren Freundinnen Inga und Isabell im Kursraum.

Sie hatten alle wieder sehr kreative und unterschiedliche Ideen im Kopf, was das Design ihrer Torten anbelangt. Von schottischem Dudelsack, bis hin zur Flitterwochentorte war alles dabei.

Die Mädels waren fleißig und wir hatten einen interessanten und vor allem lustigen Tag!




Es entstanden folgende Kunstwerke:


Isabell und der Dudelsack


Bettina wollte Shaun das Schaf modellieren


Sabine mit Schäfchen und Bagger


Strandtorte von Nina


Ingrid und ihre edle Rosentorte


Gwendo mit ihrer Hochzeitstorte


Isabell und die Flitterwochentorte


Babytorte mit der lieben Inga


Und alle zusammen mit ihren Torten:




Ich freu mich schon auf den Septemberkurs. Wer Lust hat mich und das Cake Design kennen zu lernen, findet unter der Rubrik Kurse Informationen. Ab drei Personen biete ich auch Extratermine an. Ich freue mich auf euch!

Eure Stefanie