Sonntag, 14. Juni 2015

Projektwoche - ich in meiner Rolle als Lehrerin ❤

Hallo meine Zuckerschnuten,

letzte Woche hatten wir an meiner Schule Projektwoche. Da fällt mir ein, hab ich euch eigentlich schon erzählt, dass ich im "richtigen" Leben Lehrerin bin? Ich unterrichte die Fächer Physik und Chemie an einer Haupt-und Realschule in Wiesbaden. Ja, ihr habt richtig gehört: Chemie und Physik. Normalerweise kommen jetzt immer Reaktionen wie "die hab ich gar nicht gerne gemacht"... Aber ich hoffe, dass meinen Schülern und Schülerinnen der Unterricht Spaß bereitet. 

Aber zurück zur Projektwoche. Jede Lehrkraft sollte sich ein Projekt, an dem er mit einigen Schülern oder Schülerinnen arbeiten möchte, überlegen und in dieser Woche durchführen. Am Freitagabend war Präsentation, an dem jeder eingeladen war.

Ich musste bei der Wahl meines Projektes nicht lange zögern....



Cake Design mit allem, was dazu gehört!

14 Mädels aus Klasse 8, 9 und 10 durften gemeinsam mit mir eine Woche lang Leckeres zaubern. Ich sag euch, es war ein Duft im Gebäude.... Das lockte selbst die härtesten Jungs aus dem Projekt "Döner Check" an :-)

Tag 1: DIY Rezeptebücher basteln, Fondant und Ganache herstellen

Pelin mit Marshmallow Fondant

Aicha beim Einfärben

Kuvertüre schmelzen

Tag 2&3: Torten dekorieren

Lisa und Anastasia aus der 8a

Alle sind hochkonzentriert

Diellza, Halima und Giulia mit ihren Kunstwerken



Tag 4&5: Cupcakes und Cake Pops backen und dekorieren

Nutella Cake Pops


Kinderriegelmuffins



Tag der PRÄSENTATION 



Unsere ganze Gruppe inklusive mir. Na, wer von euch findet mich unter all den Schülerinnen?




Und die ganzen Kunstwerke dürfen natürlich auch nicht fehlen:

1. Reihe: Diellza, Celina, Pelin, Lea
2. Reihe: Cecilia, Aicha, Frau Noé, Lisa
3. Reihe: Tabea, Clarissa, Vivien
4. Reihe: Gesslin, Giulia, Anastasia, Halima




Cupcakes mit Schokofudge:



Nutella und Vanille Cake Pops mit Schoko oder Candy Melts:



Eine anstrengende Woche ging am Freitagabend zu Ende, aber mit jede Menge Spaß! Ich hoffe, dass es meinen Mädels genauso viel Spaß gemacht hat wie mir. 
Wunderschöne Torten kamen dabei heraus, wir haben viel gelacht und hoffentlich auch gelernt. Endlich konnte ich einmal meine beiden Berufe und Leidenschaften miteinander kombinieren. Es hat mir viel bedeutet.

Bin gespannt, ob vielleicht die ein oder andere nun öfters zu Hause zum Schneebesen greift.

Was sagt ihr zu den Ergebnissen?

Sonnige Grüße,
eure Stefanie