Dienstag, 2. Juni 2015

Zauberhafte Backideen - Buchrezension

Guten Abend meine lieben Leser und Leserinnen,

ich möchte euch heute ein Rezept von leckeren Amerikaner mit Pistazien vorstellen, die ich in dem fabelhaften Buch "Zauberhafte Backideen" entdeckt habe.


Das Buch erschien 2014 in Verbindung mit Aurora im Südwest Verlag und kostet 19,99 Euro. Auf über 182 Seiten findet man Ideen für alle möglichen Leckereien: Süßes für zwischendurch, Mit besten Wünschen, Frühstück, Draußen, Ostern und Weihnachten. 




Durch die 75 Rezepte sowie 50 Bastelvorlagen ist für jede Gelegenheit das Richtige dabei! Ihr habt richtig gehört, es gibt auch Bastelvorlagen drin, in die ich mich direkt verliebt habe.



Die Wahl, welches Rezept ich euch aus dem tollen Buch vorstellen wollte, fiel mir wirklich schwer. Es gibt neben dem Süßen auch herzhafte Leckereien. 
Aber es sollten schließlich leckere Amerikaner werden! Habt ihr Amerikaner schon einmal selbst gebacken? Ich bisher nicht, deshalb war ich auch noch gespannter!


Jetzt aber erst einmal das Rezept:

Zutaten für ca 12 Stück

Teig:
150 g Butter
120 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
2 Eier
300 g Mehl
1/2 Pck Backpulver
4-5 EL Milch
1 Prise Salz

Glasur:
200g Puderzucker
ca. 6 EL Zitronensaft
gehackte Pistazien

Zubereitung:

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Anschließend die Eier hinzufügen. Das Mehl, Backpulver und die Milch unterrühren. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf ein Backblech geben.



Am besten mit einem feuchten Löffel nochmal nachformen.
160 °C Umluft ca 15 min


Für die Glasur den Puderzucker mit frisch gepresstem Zitronensaft verrühren, auf die erkalteten Amerikaner verteilen und mit den Pistazien bestreuen.

Et voila:




Mein Fazit: Die 20 Euro lohnen sich definitiv! Es ist für jeden etwas dabei, sehr abwechslungsreich von süß bis herzhaft, für alle Feste, als Geschenk oder einfach mal so! Ich bin wirklich begeistert, besonders auch von den tollen Ideen zum Verpacken und Verschenken.


Ich bin schon gespannt, was ihr dazu sagen werdet.
Eure Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen