Donnerstag, 9. Juli 2015

Johann Lafer's Desserts - Buchrezension

Hallo meine Lieben,

wer kennt ihn nicht? Johann Lafer! Meister Patissier und Sternekoch. Schon vor einigen Jahren hab ich immer ganz gespannt "Kerner kocht" geschaut und mich vor allem für die leckeren Süßspeisen interessiert. Da kam mir das Buch von Herrn Lafer "Desserts die mein Leben begleiten" in die Hände, was ich euch heute unbedingt vorstellen möchte. Das Buch erschien 2011 im Bassermann Verlag und ist für mittlerweile 9,99 Euro erhältlich.




Auf 160 Seiten findet man 60 Rezepte, handgeschrieben, was ich unheimlich persönlich finde. Auch findet man jede Menge Tipps und Erzählungen aus langer praktischer Erfahrung, Anekdoten und kleinen Geschichten.






Ich habe mich für etwas ganz Klassisches entschieden. Und zwar wollte ich den Marmorguglhupf von Herrn Lafer nachbacken, der sich in der Rubrik "Das habe ich als Kind gerne genascht" befindet.

Das Rezept möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:





Rezept:

Zutaten für eine Guglhupfform:

200 g Butter
200 g Puderzucker
abgeriebene Orangen- und Zitronenschale
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
4 Eier
230 g Mehl
ca. 20 g Kakao
2 cl Rum

Zubereitung:

Butter mit Zucker, Schalenabrieb und Salz schaumig schlagen. Eier unterrühren. Mehl langsam unterheben. 1/3 der Masse mit Kakao einfärben und mit dem Rum versetzen.

160°C Umluft ca. 45 min

  



Nachdem der Kuchen ausgekühlt war, konnte ich ihn aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestreuen.






Der Kuchen ist super saftig und mit der Orange und Zitrone einfach sehr fruchtig. Ich war wirklich begeistert von dieser Marmorkuchenvariante und kann verstehen, dass Herr Lafer sich bereits donnerstags auf den Sonntagskuchen gefreut hat. 
Den wird es nun öfter geben.

Außerdem sind noch jede Menge Rezepte in dem Buch, die ich testen möchte. Das Buch ist wirklich zum Empfehlen.

Viel Spaß beim Nachbacken,
eure Stefanie