Sonntag, 4. Oktober 2015

Tartes & Tartelettes - Buchrezension

Hallo meine lieben Zuckerschnuten,

heute möchte ich euch ein wundervolles Buch vorstellen, dass ich bereits seit ein paar Wochen auf meinem Küchentisch liegen habe. Leider bin ich noch gar nicht dazu gekommen, euch daraus etwas zu backen und euch dieses Meisterwerk vorzustellen, aber das will ich jetzt direkt nachholen. Und zwar geht es um das Rezeptebuch "Tartes & Tartelettes" von der zauberhaften Aurélie Bastian. Ich verfolge Aurélie schon seit ein paar Jahren und hätte nie die Leidenschaft zu Macarons ohne ihre Seite "Französich kochen" und ihre wunderbaren Rezepte entdeckt. Deswegen freut es mich umso mehr, euch heute ihr zweites Buch vorstellen zu dürfen. 




Das Buch erschien 2014 im Bassermann Verlag, kostet 12,99 Euro und hat einen wattierten Einband. 




Auf 80 Seiten findet man in dem Buch Anleitungen, um eine perfekte Tarte zu backen sowie 25 verschiedene Rezepte für alle Jahreszeiten. Die Tartes haben verschiedene Formen, Größen, Designs und Geschmäcker. Durch die Anleitungen, die sich am Anfang des Buches befinden, bekommt man einen sehr guten Einblick in die Welt der Tartes und Tartelettes.








Ich habe mich für die Erdbeer-Pistazien-Tartelettes entschieden. Meine Familie liebt Erdbeeren über alles, also mussten es die werden. Obwohl es für diese Jahreszeit sicherlich andere Rezepte darin gibt, die sich hervorragend eignen, wie zum Beispiel eine Französische Apfeltarte, eine Tarte mit Pflaumen oder Maronen (was ich auf jeden Fall einmal ausprobieren werde!).

Rezept Erdbeertartelettes "Tartelettes fraise et pistache"

Zutaten:

Zutaten für eine ca. 6-8 Tartelettes Förmchen

Für den Teig:

150 g Mehl
150 gesalzene Butter
100 g Zucker
2 Eigelbe
1/2 TL Backpulver


Für den Belag:

300 g Erdbeeren
Pistazienkern, gehackt

Zubereitung:

Für den Teig die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Danach kommt der Teig für 30 min in Frischhaltefolie in den Kühlschrank. (Ein klein wenig Teig seperat legen, um später ein paar Streusel damit zu formen.) Den Teig in eingefettete, mit Backpapier ausgelegte Tartelettesförmchen geben und andrücken.

Den Boden für ca. 8 min bei 160 °C Umluft blindbacken.






Für die Füllung die Erdbeeren waschen, klein schneiden und auf den Böden verteilen. Pistazienkerne darüber streuen, mit etwas Pfeffer würzen. Mit dem seperat liegenden Teig Streusel formen und über die Tartelettes streuen. Den Tartelettes bei 160°C ca. 20 min backen.




Die Tartelettes abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und mit geschlagener Sahne servieren.
Guten Appetit!




Aurelie belegt ihre Tarte neben den Erdbeeren mit einer Pistaziencreme und ohne Streusel. Die Pistaziencreme hätte ich dazu serviert, habe allerdings die Zutat Pistazienpaste nicht direkt erhalten. Ich muss aber sagen, dass ich Pistazienpaste bereits im Internet bestellt habe und es demnächst Pistaziencreme zu Nougattartelettes geben wird.

Hier das Rezept für die Creme:

125 g frische Schlagsahne
50 g Creme fraiche
25  g Pistazienpaste (im Internet bestellt)
30 g Puderzucker

Mein Fazit zum Buch: Sehr ausführlich beschrieben, viele Bilder, viele Tipps und Tricks, so wie man es von Aurelie auch gewohnt ist (ich weise noch einmal auf ihre Seite hin, auf der sie das Macarons-Backen einfach genial erklärt). Die Rezepte sind nicht alltäglich, sondern alle haben das gewisse Etwas. Mit einer Tarte aus diesem Buch wird jeder Kaffeeklatsch bereichert. 


 Lasst es euch schmecken. 
Zuckersüße Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen