Samstag, 7. Oktober 2017

Leckereien zum Oktoberfest - Bier Cake Pops

Ja mei, do legst di nieda - schon wieder ein Rezept für euch!

Dieses Mal möchte ich euch Bier Cake Pops zeigen. Das Rezept kann Bier beinhalten, lässt sich aber natürlich mit jedem anderen Rührteig anfertigen. Auf die Hülle kommt es dieses Mal an, warum die Dinger Bier Cake Pops überhaupt heißen.

Die Pops haben nämlich die Form eines Bierglases oder Maß wie man in Bayern sagt.




Also her mit dem Rezept und ran an den Backofen:

Rezept

Teil 1: Kuchen backen

  125 g Butter
125 ml Bier
75 g Zartbitterkuvertüre
1/2 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker
1 Ei
60 g saure Sahne
135 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver


Zubereitung

Butter, Bier und Kuvertüre vorsichtig schmelzen. Danach Zucker einrühren, etwas abkühlen lassen. Zu dem Schokogemisch die Eier, die Sahne, Mehl und Backpulver rühren. 
 Den Teig in eine gut eingefettete Kastenform füllen.

160° C Umluft ca 40 Minuten

Den Kuchen abkühlen lassen und zerbröseln.

Teil 2. Cake Pops herstellen

Zutaten:

Frischkäse ca. 250-300 g
Weiße Schokoladenkuvertüre ca. 400 g
Cake Pops Stiele
Gelbe Lebensmittelfarbe
Weißer Fondant für Bierschaum und Henkel


Die Kuchenbrösel werden mit dem Frischkäse vermengt. Die Masse sollte eine Konsistenz haben, die sich gut rollen lässt, aber nicht zu klebrig ist.
Aus der Kuchenmasse ca. 3 cm große aber längliche Kugeln formen. Die weiße Kuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen. Eine Spatelspitze der gelben Lebensmittelfarbe wird in die geschmolzene Kuvertüre eingerührt. Der Cake Pops Stiel wird in ein wenig in die Schokolade getaucht und die Kegeln darauf aufgespießt.

Jetzt müssen die Cake Pops mit den Stielen in den Kühlschrank bevor sie in die Schokolade eingetaucht werden können (Tipp: einfach ins Gefrierfach, dann sind sie hart und können in die warme Schokolade anschließend getaucht werden. Damit fällt kein Pop mehr vom Stiel!!!)

Die Cake Pops werden nun in die Kuvertüre getaucht, bis alles bedeckt ist. Die überschüssige Kuvertüre abtropfen lassen (dabei immer die Kugel drehen). 

Danach mit weißem Fondant einen Henkel und den Bierschaum formen und auf das Bierglas mit etwas geschmolzener Kuvertüre ankleben. Wahlweise kann der Bierschaum auch mit weißen Candy Melts hergestellt werden. Die Candy Melts schmelzen und das Bierglas oben eintauchen.




Die Cake Pops schmecken am besten, wenn sie aus dem Kühlschrank kommen.


An Guadn ihr liewe Laid!
Eure Stefanie