Sonntag, 3. Dezember 2017

Hildaplätzchen



HoHoHo meine lieben Leser und Leserinnen,

Hildaplätzchen, wer kennt sie noch? Sie sollen erstmals zu Ehren der Großherzogin von Baden, Prinzessin von Nassau Hilda (1864-1952) gebacken worden sein. Ich bin, als ich den Namen der Plätzchen im Internet erforschen wollte, auf eine tolle Seite gestoßen: http://www.gabriele-uhlmann.de/mythisches-gebaeck.htm und habe mir dort einiges zu den Traditionen des Weihnachtsgebäckes durchgelesen.

Aber jetzt zurück zum Gebäck:





Zutaten:



500 g Mehl

375 g Zucker

250 g Butter

4 Eier
Erdbeer- oder Johannisbeergelee 
Puderzucker




Zubereitung:


Die Zutaten miteinander verkneten. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit Ausstechern Herzen ausstechen. Dabei aus der Hälfte der Plätzchen ein rundes Loch ausstechen.Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.


175°C Umluft 7-10 min 

Nach dem Abkühlen die ganzen Herzen mit Erdbeer- oder Johannisbeergelee bestreichen und die Herzen mit Loch darauf legen. Die Herzen mit Puderzucker bestäuben.




Viel Spaß beim Nachbacken,
eure Stefanie