Sonntag, 16. Dezember 2012

Glühwein Marmelade

Sonntag morgens beim Frühstück, die ersten Kerzen auf dem Adventskranz brannten schon, da kam mir die Idee: Warum nicht einfach auch was Weihnachtliches auf meinem Brot?

Da ich lieber Marmelade als Käse auf meinem Brot esse, entschloss ich mich direkt für eine Marmelade.
Und Glühwein ist ja auch was Feines, oder nicht? :-)

Hier die Zubereitung und Impressionen aus meiner Küche:







Und hier das Rezept:


Zutaten:

1 Glas Kirschen (Menge Kirschen + Saft insgesamt 680 g)
3 Beutel Glühweingewürz
ca. 2-4 cl Amaretto (je nach Geschmack)
Gewürze: Nelken, Zimt, Muskat, Anis (ich füge auch gern eine Prise Lebkuchengewürz hinzu)
340 g 2:1 Gelierzucker

Zubereitung

Die Kirschen grob pürieren, erhitzen, die drei Glühweinbeutel zugeben und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Danach den Amaretto und die Gewürze zufügen.
Anschließend den Gelierzucker einrühren und ca. 5 min unter ständigem Umrühren (!) kochen lassen. Um sicher zu gehen, Gelierprobe machen. Das Ganze sofort in Gläser füllen und zuschrauben. Für paar Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen und genießen!

Wünsche euch einen schönen Sonntag!
Eure Backfee

Kommentare:

  1. Die kommt mir doch sehr sehr bekannt vor! ;-) Hatte ich in meinem Paket für "Post aus meiner Küche". Siehe hier: http://meine-torteria.blogspot.de/2012/11/in-der-weihnachtsschickerei-post-aus_27.html Die muss ich auch unbedingt noch mal machen, denn die Gläser, die ich gemacht habe, habe ich alle verschenkt. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben wir den selben Geschmack :-) Die ist einfach soooo lecker! Hab die jetzt auch mal zur Kuchenfüllung dazugemischt und das schmeckt super! Muss unbedingt wieder eine Ladung Marmelade machen :-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Wirklich sehr lecker. Perfekt für die Weihnachtszeit! Will unbedingt diese Woche auch mal Hildabrötchen backen mit der Marmelade drin :-)

      Löschen