Samstag, 9. Februar 2013

Kleines Frühlingserwachen

Es hat mal wieder geschneit in meinem schönen kleinen Dorf. Aber wer will denn jetzt noch Schnee?
Der Frühling soll her!
Und ich möchte ihn euch heute ein wenig näher bringen.



Ich hab einen Schokokuchen mit einer leckeren Schokocreme gefüllt und einen kleinen Ausschnitt aus dem Garten damit modelliert. Außerdem wurde ein zweiter Schokoladenkuchen als Blumentopf benutzt.

Aber schaut es euch doch einfach an:

Rezept Schokladenkuchen:

Zutaten:

200 g Schokolade
200 g Margarine
300 g Puderzucker
6 Eier
250 ml Milch
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung:


Eier schaumig schlagen und den Puderzucker unterrühren. Schokolade in einem Wasserbad erhitzen, mit der Margarine glattrühren und zu dem Eier-Zucker Gemisch geben. Danach die Milch hinzugießen und Mehl und Backpulver unterrühren. Teig in eine gefettete Springform füllen.

160°C Umluft 55-60 min


Und hier die kleine Bilderanleitung:










 Und fertig für die Gartenarbeit!

Gefällt er euch?

Liebe Grüße eure Backfee


Kommentare:

  1. Die Torte gefällt mir ausgesprochen gut!
    Die Handschuhe mit den Blümchen sehen so süß aus und der Blumentopf ist gefüllt mit Blümchen in meiner Lieblingsfarbe! :-)
    Eine Bilderanleitung für den Blumentopf hätte ich ganz schön gefunden....

    LG Sandra :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass die dir gefällt!
      Ist mir auch aufgefallen, dass ich bei dieser Torte nicht viele Bilder gemacht habe. :-(
      Habe eine Riesen-Cupcakes-Form aus dem Xenos und habe dort drin Schokokuchen gebacken.
      Nach Abkühlen hab ich den einfach rund herum mit Fondant eingepackt, oben und unten blieb frei.

      Liebe Grüße Steffi

      Löschen
    2. Tolle Idee mit der rießen Muffinform!
      Ist echt super geworden! :-)

      Das mit den Bildern ist nicht schlimm.... man kann ja auch nicht immer an alles denken! :-)

      Löschen
  2. Jetzt kann der Frühling definitiv kommen!!! Sehr schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab auch mal die Schneeflocken von meinem Blog entfernt! Es kann losgehen. Bin bereit! :-)

      Löschen
  3. Bin gerade spontan über FB hierhergefunden..und bin begeistert..
    Womit machst du denn da deine Torten in so schön gleichmäßige Lagen? Also das nen Faden..aber was ist das für einer?? klappt das gut mit dem zerteilen in mehrere Lagen?
    lg Aki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aki!

      Freut mich, dass du zu meinem Blog gefunden hast :-)
      Ich schneide den Kuchen an der Stelle des nächsten Bodens ein wenig mit einem Messer ein. Dann nehme ich Zwirn und lege das in einen Teil des Einschnitts rein. Dann halte ich an einer Seite fest, die andere ziehe ich langsam an, so lange bis der Faden wieder raus kommt. Et voila! Sauberer Schnitt.!
      Die Torte muss halt auch schon hoch sein, um gut durchschneiden zu können (mein Biskuit zum Beispiel klappt immer zweimal!)
      Hab mir aber auch mal eine Kuchenschneidehilfe zugelegt (http://www.amazon.de/gp/product/B003AZZB8I/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1), bin aber bisher noch nicht dazu gekommen.

      Liebe Grüße Stefanie

      Löschen
    2. Dankeschön^^ ich hab nämlich auch ne Schneidhilfe..aber die verträgt sich nicht mit meinen Biskuits.. -.-""
      oder ich muss mal andere Böden backen ;)
      aber das mit dem Zwirn ist echt ne gute Idee.
      lg Aki

      Löschen