Dienstag, 11. November 2014

Winterliches Orangendessert - eiskalt serviert!

Hallo meine lieben Zuckerschnuten,
  
in dem heutigen Post möchte ich euch Thermogläser von der Firma bloomix vorstellen. 
Die Thermogläser halten Speisen oder Getränke länger stabil. Kaltes bleibt länger kalt und Warmes bleibt länger warm. Da ich Lehrerin für das Fach Physik bin und zur Zeit mit meiner 7. Klasse das Thema Wärmelehre behandele, fand ich den Test der Gläser wirklich spannend. Denn an den Gläsern kann das Thema Wärmedämmung erklärt werden.

Aber zurück zu den Gläsern. Die Gläser sind sehr leicht und man sieht, dass sie handgefertigt sind. Ein Set aus zwei Gläsern kostet ca. 15-20 Euro.

Es gibt Thermogläser für kalte Sachen wie Eis, Desserts oder Cocktails sowie Gläser für warme Getränke wie Tee oder Kaffee. Ich habe mich für Cateringgläser "Half Moon" und "Ovo" sowie den Eisbecher "Billy" entschieden, da ich unbedingt eine leckere Creme, die am besten gut gekühlt schmeckt, darin ausprobieren wollte.




Und hier geht es zum Rezept:

Rezept Gewürzorangen:

Zutaten:

3 Orangen
1 TL Speisestärke
1 TL Puderzucker
1 EL Amaretto
2-4 TL Zucker (wahlweise auch etwas mehr)
Kardamon, Zimt, Nelke, Vanille, Sternanis

Zubereitung:

Zwei Orangen schälen und filetieren. Dabei den Orangensaft direkt auffangen. Die dritte Orange auspressen. Die Hälfte des Saftes mit Speisestärke anrühren. Die andere Hälfte aufbewahren.
Den Puderzucker karamellisieren, mit Amaretto ablöschen und sofort den Orangensaft darüber gießen. Den Zucker, die Gewürze und die angerührte Speisestärke dazugeben. Das Ganze kurz aufkochen, vom Herd nehmen, die Orangenfilets hineingeben und min. 1 Stunde ziehen lassen.

Rezept Vanillecreme:

Zutaten:

150 g Mascarpone
2 TL Zucker (wahlweise mehr)
1/2 Vanilleschote
1 TL frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen.


Anrichten:

Die Creme in die Gläser geben, die Orangen darauf verteilen, etwas Sud dazugeben und mit zerbröseltem Lebkuchen garnieren. Das Dessert kalt stellen und eiskalt servieren.






Mein Fazit: Nicht nur, dass die Gläser wirklich halten, was sie versprechen und die Orangen-Vanillecreme lange kalt gehalten haben, sie sehen auch noch wahnsinnig toll aus. Ich werde mir auf jeden Fall von den Gläsern mehrere holen, damit ich auch bei weiteren Gästen das Dessert darin servieren kann. Ich freue mich schon darauf die Thermo-Eisgläser zu testen.
Außerdem werde ich sie in meinen Physikunterricht einbauen.
Thermostabil und ein Hingucker!

Lasst es euch schmecken,
eure Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen