Dienstag, 7. Mai 2013

Es geht auch herzhaft!

Habt ihr euch schon einmal an herzhafte Cupcakes ran gewagt?

Ich bisher noch nicht, aber es wurde Zeit, denn ich kann euch sagen: Die sind so lecker!

Meine liebe Freundin Julia heiratet diesen Monat. Und ich bringe zum Sektempfang nach der Trauung ein paar Cupcakes mit. Da nicht jeder auf die süßen Dinger steht (ja, solche Leute soll es geben :) ), dachte ich mir, versuche ich doch einfach mal was Herzhaftes.

Letztes Wochenende gab es dann das Probe-Test-Backen.

Hier ist das Ergebnis:

Ich habe zum einen herzhafte Schinken-Käse-Cupcakes, zum anderen Räucherlachs-Zwiebel-Cupcakes und noch würzige Avocado-Gemüse-Cupcakes gebacken, um einfach mal was mit Gemüse, Fisch und Fleisch zu haben.



Rezept Schinken-Käse Cupcakes:

Zutaten für ca. 12-15 Stück:

125 g Schwarzwälder Schinken
150 g geriebener Käse
1 Zwiebel
60 g Butter
2 Eier
150 g Naturjoghurt oder Quark
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver, Knoblauch würzen

Zubereitung:

Mehl, Backpulver und die Gewürze in einer Schüssel mischen. Die Eier mit der Butter und dem Joghurt/Quark gut vermischen und in das Mehl-Gemisch  einrühren. Den Schinken, Käse (am liebsten Gouda) und die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und unterheben. Den Teig in die gut gefetteten Muffinmulden geben.

180°C ca 25 min

Für das Topping 200 g Frischkäse mit 200 g Creme Fraîche verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen.


Rezept Räucherlachs-Zwiebel-Cupcakes:

Zutaten:

200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Natron
2 EL Pecorinokäse
1-2 Zwiebel, wahlweise auch Frühlingszwiebeln oder Lauch
1 Ei
150 g Naturjoghurt oder Quark
4 EL Buttermilch
Salz, Pfeffer, Knoblauch

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Natron und die Gewürze in einer Schüssel mischen. Ei mit Buttermilch und dem Joghurt/Quark gut vermischen und in das Mehl-Gemisch einrühren. Käse und die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und unterheben. Den Teig in die gut gefetteten Muffinmulden geben.

180°C ca 25 min

Für das Topping 150 g Räucherlachs pürieren und mit 200 g Frischkäse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.


Rezept Avocado-Gemüse-Cupcakes:
(nach http://nachgekocht.com/)


Zutaten:

150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Maisgries, besser bekannt als Polenta
1 TL Natron
Zucker, Salz, Pfeffer
1 Paprika oder 1-2 Peperoni
150 g Mais
60 ml Öl
100 g Percorinokäse
300 g Buttermilch
1 Ei

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Polenta und die Gewürze in einer Schüssel mischen. Ei, Öl und die Buttermilch gut vermischen und in das Mehl-Gemisch einrühren. Die Paprika oder Peperoni entkernen, klein schneiden und zusammen mit dem Mais unter den Teig heben. Den Teig in die gut gefetteten Muffinmulden geben.

180°C ca 25 min.

Für das Topping 1 reife Avocado pürieren und mit 200 g Frischkäse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.


Für die Hochzeit hab ich mir schöne Tulip Wrapper gekauft und wollte die herzhaften Cupcakes mit Schnittlauch, Kresse oder Petersilie garnieren.
Oder habt ihr da noch eine bessere Idee für die Präsentation?


Lasst es euch schmecken,
eure Backfee

Kommentare:

  1. Hallo Stefanie!

    Das ist ja einmal eine gute Idee - ich mache immer nur die süßen und habe noch gar nie daran gedacht was pikantes zu probieren. Danke für die tollen Rezepte. Eine gute Idee wenn man Leute bekommt und die schönen Förmchen machen es entzückend. Du bist wirklich talentiert.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass du die Idee toll findest. Hab im Internet leider nicht viel zu herzhaften Cupcakes gefunden, also musste was her. :-)
      Bin schon gespannt, was die Leute auf der Hochzeit davon halten werden.

      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen
  2. Tolle Idee! Ich wollte das auch schon länger mal machen, habe aber auch nichts passendes gefunden. Jetzt werde ich es mal ausprobieren. Eine Frage zu dem ersten Rezept habe ich aber noch: Hast du die Butter flüssig mit den Eiern gemischt? Oder kann man auch Öl verwenden?
    Bestimmt finden die Gäste an der Hochzeit deine Idee auch total lecker. Mit deinen Motivtorten haust du ja sowieso jeden um ;))
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marli!

      Ich hab weiche Butter genommen. Nicht ganz flüssig.
      Ich fand die Idee mit den herzhaften Cupcakes auch super und hab da leider nicht viel im Internet dazu gefunden.
      Sie lohnen sich aber auf jeden Fall.
      Lass mich doch wissen, wie sie dir geschmeckt haben!

      Liebe Grüße Stefanie

      Löschen
    2. Also ich kann das erste Rezept schon mal empfehlen, schmeckt wirklich seehr gut. Das kommt bestimmt auch bei den Gästen gut an, denn diesen Schinken-Geschmack mag ja fast jeder :)
      Bei mir ist die Masse aber ziemlich fest geworden (200 g Mehl für 2 Eier..), entweder nehme ich das nächste Mal gleich weniger Mehl oder so wie dieses Mal ein drittes Ei dazu. Hat dann auch gut geklappt. Achja und ich habe Schinkenwürfel genommen und die zuvor noch in der Pfanne angeröstet (hatte ich im Kühlschrank und sie mussten weg), dann wird es viellt noch ein bisschen intensiver mit dem Schinkengeschmack.
      Dankeschön für das tolle Rezept, danach habe ich schon gesucht, ich werde das bestimmt öfter machen, denn es geht superschnell und schmeckt wirklich sehr lecker!!
      Liebe Grüße,
      Marli

      Löschen