Donnerstag, 2. Mai 2013

New York Cheesecake oder wie man in de Palz saht: Keeskuche

Heute nachmittag hatte ich endlich mal etwas Zeit, um die Backmischung Cheesecake New York Style von Dr. Oetker auszuprobieren, die ich netterweise zum Testen zugeschickt bekommen hatte.
Möchte mich an dieser Stelle auch nochmal ganz herzlich bei Dr. Oetker dafür bedanken.


Wusstet ihr, dass der Käsekuchen bereits im alten Rom gebacken wurde? Rezepte sind aus der Sammlung von Cato dem Älteren überliefert. Das älteste deutschsprachige Rezept für diesen Kuchen enthält das Kochbuch von Anna Wecker aus dem Jahr 1598. Als Zutaten gibt sie neben Quark Eier, Zucker, Butter und Zimt an. (Quelle: Wikipedia)

Na dan ran an den Kuchen. Da ich auch noch Rum Rosinen da hatte, wollte ich damit den "Keeskuche", wie wir hier in der Pfalz sagen, noch verfeinern.



Gesagt, getan:

Der Boden

Für den Boden: Butter zerlassen und mit der Boden-Mischung verrühren.
Für die Creme: Frischkäse, Quark, Eier, Rum Rosinen und die Teig-Mischung miteinander verrühren.

Die Quark-Frischkäsecreme mit den Rum Rosinen

Das Ganze 40 min ab in den Ofen:







Für den Belag: Saure Sahne mit Belag-Mischung verrühren und nochmal 10 min in den Ofen
Und fertig:





Mein Fazit: Suuuuper lecker! Sehr frisch, nicht zu süß und die Rum Rosinen sind ein kleines Highlight.


Isch sah nur Gude un lossend eich de Keeskuche schmegge!
Die Backfee aus de Palz