Donnerstag, 16. April 2015

School's Out - My tasty little beauties



Hallo ihr Lieben!


Ich heiße Johanna und blogge auf My tasty little beauties über leckere Cupcakes, Törtchen, Torten und Co.


Die Leidenschaft fürs Backen kommt noch aus der Zeit, als ich mit meiner Mama zusammen Kuchen gebacken, glasiert und mit Streuseln verziert habe. Die Vorfreude auf den Kuchen war immer sooo schön! Und weil ich es nie erwarten konnte, habe ich immer Kuchenteig geschleckt. Einmal bin ich dabei mit der Hand leider in den elektrischen Handrührer gekommen. Was für ein Drama!


Ein Kindskopf bin ich immer noch. Streusel, Schokolade und alles, was pink ist, mag ich auch noch und Teigschlecken heißt inzwischen “Qualitätskontrolle”. Es hat sich also nicht viel geändert, außer dass ich inzwischen selber aufräumen muss…



Liebe Stefanie, ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg für deine Prüfungen!


Und für die Nerven habe ich dir heute ein leckeres Kaffee-Baileys-Törtchen mitgebracht. Kaffee ist bei uns so ein Streitthema, mein Mann mag ihn gar nicht und hat deshalb auch das Törtchen boykottiert. Ich liebe Kaffee und käme wahrscheinlich nur schwer ohne das schwarze "Gesöff" aus. Am liebsten mit ganz viel Zucker und Milchschaum. Lecker! Und mit dem Stress steigt bei mir auch der Kaffeekonsum. Während meiner Prüfungszeit habe ich Unmengen an Kaffee und Süßkram vernichtet. Deshalb dachte ich, etwas Kaffee in Kuchenform ist sicher nicht verkehrt. Natürlich mit ganz viel Zucker und Sahne! Und ein bisschen Baileys ist ja zwischendurch auch mal gut für die Nerven...







Kaffee-Baileys-Törtchen

4 Eier
250g Zucker
200ml Sonnenblumenöl
200ml Baileys oder Kaffeelikör
2 EL Kakaopulver
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver

1 kleine Dose Mandarinen
600 g Sahne
3 Päckchen Sahnesteif
4 EL kalter Kaffee
5 EL Instant-Cappuccinopulver

Schokoladenkugeln


Den Ofen vorheizen. Zwei kleine Springformen (Durchmesser 18cm, wenn ihr nur eine habt, einfach hintereinander backen) einfetten.

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Öl und Baileys unterrühren. Kakao mit Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls einrühren. Den Teig auf die zwei Formen verteilen und im Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 35 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Böden aus den Formen lösen, eventuell unebene "Häubchen" abschneiden und jeweils einmal waagerecht durchschneiden. Die Böden nach Geschmack mit Kaffee tränken. Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen. Die Sahne mit dem Sahnesteif steifschlagen. In die Hälfte der Sahne das Cappuccinopulver einrühren.

Den ersten Boden auf einen Teller oder eine Platte legen. Die Hälfte der Mandarinen darauf verteilen. Etwas Sahne darüberstreichen. Darauf achten, dass die Sahne nur so hoch wie die Mandarinen ist, dann wirken diese als "Stütze" und der Kuchen bleibt stabiler. Den zweiten Boden daraufsetzen und dünn mit Cappuccinosahne bestreichen. Den dritten Boden daraufsetzen, mit den restlichen Mandarinen belegen und wieder mit Sahne bestreichen. Den obersten Boden darauflegen und leicht (!) andrücken. Das Törtchen rundherum mit der restlichen Cappuccinosahne bestreichen. Mit Schokoladenkugeln dekorieren.





Liebe Johanna, 
da läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Sieht das soooooo wahnsinnig lecker aus.
Vielen Dank für das tolle Rezept und die schönen Bilder. 
Der wird auf jeden Fall nachgebacken.
Wer sieht das genauso?

Eure Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen