Mittwoch, 17. Dezember 2014

Adventskalender Türchen 17 - Betty's Sugar Dreams



Hallo,

mein Name ist Bettina Schliephake-Burchardt und vielleicht dem Einen oder Anderen bekannt als „Betty“ von Betty's Sugar Dreams. Vor Ewigkeiten habe ich Konditorin gelernt und mich vor 21 Jahren mit Tortendekorationen selbständig gemacht.

Als Stefanie gefragt hat, ob ich Lust hätte bei Ihrem Adventskalender mitzumachen, war ich gleich begeistert und habe mir gedacht, dass es ja nicht immer etwas Modelliertes aus purem Fondant sein muss. Und so sind diese Wintervögel entstanden. Als Alternative zum Eis wäre auch ein Cake-Pop als Körper eine Idee. Vielleicht mit viel weihnachtlichen Gewürzen? Oder der Körper wird auch aus Fondant geformt, dann müsste allerdings Modellierfondant verwendet werden, damit der Körper nicht zusammen sackt. 




Lieben Dank Stefanie dass ich dabei sein darf!

Noch eine schöne Weihnachtszeit

Betty



Zutaten: 
Speiseeis
Kuvertüre, ich habe weiße genommen
etwas Palmin (Kokosfett fest)
Fondant von Massa Ticino in Ivory, Braun, Rot und Weiß
Kakaobutter oder Palmin
Puderfarben in Hellgrün, Grasgrün und Braun
Pinsel
etwas Alufolie
evtl. eingelegte Kirschen oder ähnliches

Ich habe für die Körper als Basis eine Kugel Eis genommen. Diese mit einem Eisportionierer geformt und noch mal eingefroren, damit das Eis schön fest ist. Die Kuvertüre auslösen und etwas Palmin hinzufügen, damit der Überzug gut über das Eis laufen kann. Die Kuvertüre wird schnell fest werden. Nun die Kugeln wieder einfrieren und erst kurz vor dem Servieren wieder herausholen.




Auch die Teller können sehr gut vorbereitet werden. Die Kakaobutter habe ich in kleinen Gefäßen im Wasserbad aufgelöst. Nun die jeweilige Pulverfarbe hinzufügen. Man braucht wirklich nur ganz wenig, um einen schönen Farbton zu bekommen. Als Erstes mit dem Hellgrün beginnen




mit dem Grasgrün die Tannennadeln noch etwas mehr andeuten




und zum Abschluss den Zweig malen




Auch die Dekoration der Vögel kann sehr gut vorbereitet werden. Wenn Fondant verwendet wird, sollte dieser nach dem Modellieren mit Klarsichtfolie abgedeckt werden. Als Alternative kann man auch Marzipan oder Modellierschokolade verwenden.




Alle Teile sind aus der Basis: erst eine Kugel formen und das Ganze in einen Tropfen verwandeln – entstanden. Die Flügel und den Schwanz mit einem Messer oder Zahnstocher etwas einprägen. Für die Mütze den Kegel am breiten Ende aushöhlen, sodass die Mütze auch gut auf die Rundung passt. Da die Eiskugel beim Herausholen etwas „beschlagen“ ist, braucht man keinen Kleber. Wenn anstelle des  Eises ein Cake-Pop verwendet wird, sollte entweder etwas essbarer Kleber verwendet werden oder wenn nicht zur Hand, etwas Wasser. Am Ende entweder einen oder zwei Vögel auf den Teller setzen. Wer mag kann noch Kirschen dazu geben. Viel Spaß!





Liebe Betty,

vielen Dank, dass Du ein Teil des Adventkalenders bist. Ich hab mich sehr darüber gefreut!
Die Idee mit den Vögelchen aus Eis ist einfach genial. Das muss ich einfach ausprobieren.
Es war mir eine Ehre!

Wie gefallen euch die Eis-Vögelchen? Habt ihr weitere Ideen?

Liebe Grüße Stefanie