Samstag, 20. Dezember 2014

Adventskalender Türchen 20 - Jan-Michael Sugar Art



Ein fröhliches …Ho Ho Ho!


Mein Name ist Jan-Michael und ich komme aus Mannheim,

ich habe mit der Tortenkunst fast genau vor einem Jahr begonnen (23.12.2013), aus einer einfachen Weihnacht’s Torte ist meine neue Leidenschaft entsprungen, Zuckerfiguren sind seitdem mein Steckenpferd.

Dieses Jahr habe ich in Esslingen an der Cake Germany teilgenommen, trotz der kurzen Zeit, in der ich mich mit diesem Thema beschäftige, durfte ich mit einer Bronze Medaille, in der Kategorie Figuren, nach Hause fahren.

Seit November gebe ich in Viernheim bei Silvia Schäfer-Breitinger  www.torten-art.de Basis Kurse und ab Januar Modellier Basis Kurse für menschliche Figuren.

Es macht sehr viel Spaß mein Wissen an Torten Neulinge weiterzugeben und neue Torten Fans / Zuckerkünstler/innen kennen zu lernen.

Als Stefanie mich fragte, ob ich bei Ihrem Adventskalender mit machen wolle, habe ich keine Sekunde überlegt.

Auf diesem Weg möchte ich mich noch mal ganz herzlich bei Stefanie bedanken.

Auch Ihr könnt mich auf  Facebook finden ;-) unter Jan-Michael Sugar Art, freue mich natürlich auch sehr, wenn Ihr euer Däumchen hinterlassen würdet.


Heute darf ich das Türchen für Euch füllen! 
Mit meinem Törtchen von Santa auf Hawaii...




Schoko- Mandel-Punschkuchen

mit einer Mascarpone Cranbeery Creme Füllung


                                             Zutaten für eine PME Form 20 cm Ø :


Für den Teig:

200g Schokolade mindestens 70%
100g Sahne
6       Eier
100g Vollrohrzucker
80 ml Punsch ( wahlweise Rum, Eierlikör u.s.w.) ;-)
300g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz

Für die Creme:

300ml Sahne
125g   Mascarpone
80g     Zucker
5 Blatt Gelatine
1Päckchen Natürliche Orangenschale (Aroma) z.b. Dr.Oetker Finesse
150g Cranberries  
50ml Wasser

Außerdem für ISO Methode:

Backpapier
Alufolie
Kückenkrepp
Paket Schnurr oder Garn


Zubereitung:
              
Tortenboden/Kuchen

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Backpapier auf die Größe der Backform zuschneiden (Boden)
Für den Rand einen Streifen schneiden der innen einmal komplett die Backform auskleidet.
Die Backform mit dem Backpapier auskleiden.
Alufolie in der Länge (einmal um die Backform plus 3cm mehr) zurechtschneiden,
Küchenkrepp auf die Länge (Umfang) der Form zurechtschneiden und der Länge nach 2x Falten (Höhe der Form).
Küchenkrepp gut mit Wasser nass machen und auf die Alufolie legen, Alufolie auf die Höhe der Backform einschlagen und die Seiten ca.1cm ebenfalls einschlagen.
Das ganze um die Form legen und mittels einer Schnurr (z.b. Garn / Paket Schnurr kein Kunststoff ;-) !!! ) befestigen.

Sahne in einen Topf geben und aufkochen, vom Herd nehmen, Schoki  zerkleinern und in die heiße Sahne unter rühren zerlassen und leicht abkühlen lassen.
Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker mit dem Handmixer schaumig rühren, den Punsch und die Mandeln hinzufügen und kurz unterrühren. Das Eiweiß mit dem Salz
Steif schlagen. Die geschmolzene Schoki unter die Eigelbmasse rühren, den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und in den vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste 60 Minuten backen (Stäbchenprobe) er darf noch leicht feucht sein. Anschließend 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form holen.
Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, kann er auch nach belieben (Fondant tauglich) gefüllt werden.


Füllung/Creme:


Die Gelatine einweichen.

Wasser, Orangenschalen Aroma und Zucker aufkochen bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat, danach den Topf vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und bis zur vollständigen Auflösung unterrühren.

Cranberries pürieren und dazu geben,

Mascarpone dazu geben und glatt rühren.

Die gekühlte Sahne steif schlagen und unterheben.

Für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank geben so das die Creme komplett fest wird.
(kann auch als Dessert gemacht werden) ;-)
Nach der Kühlung nochmals kurz mit der Hand aufschlagen, so das die Creme geschmeidig wird so dass man sie gut aufstreichen kann um die Torte zu füllen.


Hoffe das die Torte euch auch so gut Schmeckt wie mir!
  

Torte


 

1. Boden in drei Teile schneiden und mit der Creme füllen

    Zwischenkühlen ca. 2 Std.

2.  mit Ganache einstreichen und glätten, gegebenenfalls wieder zwischenkühlen und erneut einstreichen und glätten.

3. Fondant gut durchkneten und nach Wunsch einfärben, ausrollen und die Torte eindecken.

4. Die eingedeckte Torte auf ein Cake Bord oder eine Tortenplatte setzen.



Figur




5. Fondant in einem Hautton einfärben

6. eine Haselnuss große Menge pro Bein

7. zu einer Rolle formen, nach ca.1,5cm die erste Verjüngung rollen, gute 2cm weiter die Kniekehle einrollen, das geht am besten mit der Außenkante des kleinen Finger.

8. Fuß ausformen und Zehen einschneiden





9. Die Arme werden aus einer Haselnuss großen Menge geteilt

10. der Ablauf der Arme ist wie bei den Beinen

11. Hand flach drücken und mit einer Schere den Daumen einschneiden

12.  mit dem Skalpell die Finger schneiden und anschließend Formen.



Ups jetzt ist mir ein Fehler unterlaufen!!!

…jetzt kommt noch mal eine 11 & 12






11. (Körper) eine Kugel formen

12. aus der Kugel ein Ei formen

13. etwas oberhalb der Mitte, mit der Seite vom kleinen Finger, eine Vertiefung einrollen

14. mit einem spitzen Werkzeug den Bauchnabel einstechen ( z.b. Zahnstocher )





15. (Kopf) eine Kugel formen

16. mit beiden kleinen Fingern eine Vertiefung eindrücken so dass die Augenhöhlen       entstehen, gleichzeitig entsteht der Nasenrücken durch leichtes zusammen schieben der Finger

17. Nasenflügel ausformen und Nasenlöcher einstechen

18. Lippen formen






19. (Bart) eine Kugel formen

20. ein Würstchen rollen und die Enden spitz zulaufen lassen

21. den in Form gebrachten Bart flach drücken und mit dem Cutter Haarstruktur einschneiden (Vorsicht nicht zu fest! ;-) )

22. die gleiche Vorgehensweise mit dem Schnurrbart und den Augenbrauen






23. (Mütze) wieder mal eine Kugel ;-)

24. diese zu einen Tropfen formen

25. am dicken Ende eine Vertiefung mit den Fingern ausmodellieren (sitzt besser auf dem Kopf)

26. mit einem Fondant Messer Falten im Umschlag der Zipfelmütze prägen





27. wieder mal eine Kugel formen

28. mit dem Cutter die Kugel als Bommel prägen

29. eine Schlange machen und diese flach drücken und mit dem Cutter eine Struktur als Besatz für die Mütze formen



30. Gesicht nach dem Trocknen bemalen (Lippen / Rouge/ Rote Nase/ Schwarzer Strich für die Augen) 






Aufbau der Figur:



31. die Beine jeweils auf einen Spieß aufstecken, ein Spieß von einem Bein kürzen so dass es nur in den Körper geht, den zweiten Spieß lang lassen und den Körper damit durchbohren.

An der Stelle an der sich Bein und Körper treffen, mit Zuckerkleber dünn einstreichen und zusammen setzen 





32. nun mittels eines halben Zahnstochers die Arme an der Schulter mit Zuckerkleber befestigen





33. den ausgestreckten Arm soweit wie möglich mit einen Zahnstocher durchstechen das er noch Halt im Körper hat 





34. mit einen PME Ilex Ausstecher Gr, M viele Blätter (so viel ihr benötigt, Bauchumfang) ausstechen und um den Bauch (Gürtel Linie) kleben

35. eine weiße und eine rote Schnur machen und diese miteinander verdrehen

36. aus einem Reststück eine kleine Schleife machen

37. Zuckerschnur und Schleife in der Taille ankleben





38. mit einem PME Blüten Ausstecher Gr. S weißen Fondant  Blüten ausstechen (so viele wie Ihr braucht)

39. mit beiger Puderfarbe die Blütenmitte pudern

40. mit einem PME Stern Ausstecher Gr. S roten Fondant Sterne ausstechen (wieder so viele Ihr braucht)

41. mit einem PME Ilex Ausstecher Gr. S grünen Fondant Ilex ausstechen, wieder so viele wie Ihr braucht ;-)





42. nun mit den Ilex, Blumen und Sternen einen Blütenkranz gestalten





43. jetzt nur noch den Bart / Augenbrauen / Mütze / Bommel / Krempe vielleicht noch ein Ilex und eine Blume an die Krempe ankleben, beim Aufstecken des Kopfes darauf achten, dass Ihr den Spieß auf die richtige Länge einkürzt.







In diesem Sinne

allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes 2015

euer Jan-Michael Sugar Art

 

Vielen Dank Jan-Michael für diese grandiose Anleitung. Ich bin immer noch begeistert! Es freut mich sehr, dass du mit von der Partie bist!
Wünsche dir und deiner Familie ein wundervolles Weihnachtsfest und allen Lesern viel Spaß beim Nachmachen!


Liebe Grüße Steffi