Donnerstag, 25. Dezember 2014

Weihnachtsessen aus dem Römertopf

Fröhliche Weihnachten meine Lieben,


ich wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest!

Tag 1: Pute mit Rotkohl und Kroketten

Heute gab es zum Mittagessen eine Weihnachtspute gefüllt mit Speck-Lauchfüllung. Da ich erst vor kurzem einen neuen Römertopf bekommen habe, musste ich ihn einfach ausprobieren. Und zwar habe ich mir den neuen Topf aus der Kollektion "Swing" zugelegt. Modernes Design, 34,5 X 21,0 X 14,0 cm, für ca. 4 Personen, Innenglasur und Griffmöglichkeiten.




In dem Set "Römertopf Swing" war außerdem noch ein Rezeptebuch und Topfhandschuh und Topflappen.




Aber nun zum Rezept:

Zutaten:

Für die Pute:
 
1 junge Pute
Senf zum Einreiben
Salz, Pfeffer
2 EL Butterschmalz
200 ml Rotwein

Für die Füllung:

400 g Speck
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
2 Brötchen (trocken)
Pfeffer, Salz, Muskat
1 Knoblauchzehe
2 Eier

Zubereitung:

Pute innen und außen waschen, trocknen, mit Senf einreiben, salzen und pfeffern. Den Römertopf 15 min mit Wasser stehen lassen. Für die Füllung den Speck mit den Zwiebeln anbraten, den Lauch und die klein geschnittenen Brötchen dazugeben und anbraten.  Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch würzen. Mit 2 Eiern anbinden.
Den Römertopf anschließend mit Butterschmalz-Flöckchen auslegen und die Pute darauf geben. Pute mit der Hälfte Rotwein begießen und bei 220°C Umluft in den Backofen. Nach einer Stunde Rotwein nachgießen.

Garzeit ca. 3 Stunden






Mein Fazit: Da ich schon lange ein großer Fan von Römertöpfen bin, bin ich auch vom "Swing" Design restlos begeistert. Bin schon am Überlegen, was ich Süßes darin machen könnte. Habt ihr Ideen?




Wünsche euch noch einen schönen Tag,
eure Stefanie

1 Kommentar:

  1. Hallo, sieht ja lecker aus. Die Römertöpfe sind klasse, aber ich kann sie nicht verwenden. Mir stellen sich jetzt schon die Nackenhaare auf, wenn ich nur daran denke. Ich kann diese Tontöpfe nicht anfassen :(
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen